Das Stadt- und Regionalportal

Mittwoch, 09 März 2016 00:06

12700 Haushalte und Betriebe in Radebeul gehen auf die Überholspur: mit 100 MBit/s ins Internet

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Der Startschuss wurde heute symbolisch mit einem Knopfdruck gegeben, auch wenn die Zuschaltung erst am 14. März 2016 freigegeben wird.

Dann kann in Radebeul mit Geschwindigkeiten bis zu 100 Megabit pro Sekunde (MBit/s) beim Herunterladen und bis zu 40 Mbit/s beim Heraufladen im Netz gesurft werden. Und das ist nicht alles: Das neue Netz ist so leistungsstark, dass Telefonieren, Surfen im Internet und Fernsehen gleichzeitig funktionieren. Davon profitieren 12700 Haushalte und Betriebe. Die Telekom hat das Netz ausgebaut und modernisiert: Um die Bürgerinnen und Bürger besser versorgen zu können, sind vier Kilometer Glasfaserleitungen neu verlegt und vier neue Schaltverteiler aufgebaut und vorhandene erweitert worden.

"Wir freuen uns sehr, dass der Breitbandausbau der Telekom in Radebeul weitestgehend abgeschlossen ist und die Bürgerinnen und Bürger nun davon profitieren können. Mit diesem Ausbau ist unsere Stadt eine der ersten Städte in Sachsen mit einer nahezu flächendeckenden hervorragenden Breitbandversorgung", sagt Bert Wendsche, Oberbürgermeister der Großen Kreisstadt.

"Das Warten hat sich gelohnt. Die schnellen Internetanschlüsse sind jetzt buchbar", sagt Beatrice Strangalies, Regiomanagerin der Telekom für den Vectoring-Ausbau im Landkreis Meißen. "Hohes Tempo im Internet ist ein Standortvorteil für die genannten Kommunen, aber auch für jede einzelne Immobilie, die jetzt über hohe Bandbreiten verfügt."

Weitere Informationen

  • Quelle: Stadtverwaltung Radebeul - www.radebeul.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok