Das Stadt- und Regionalportal

Dienstag, 15 März 2016 13:44

Gojko Mitić ist Schirmherr der 25. Karl-May-Festtage

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Schauspiel-Legende und DEFA-Indianer Gojko Mitić übernimmt die Schirmherrschaft über die  25. Karl-May-Festtage in Radebeul. Am 7. und 8. Mai wird er das Fest besuchen und seine Fans begrüßen.

Während einer Autogrammstunde am Samstagnachmittag können die Besucher dem „Winnetou des Ostens“ wiederbegegnen. Am Abend nimmt er dann gemeinsam mit weiteren Gästen an einer Gesprächsrunde am Hohen Stein zum Thema „Legende Winnetou“ teil. Am Lagerfeuer wird über die Faszination des Apachenhäuptlings und die alten und neuen Verfilmungen der Winnetou-Bände diskutiert.
Zur großen Sternreiterparade am Sonntag empfängt Gojko Mitić die eintreffenden Reiter auf der Meißner Straße. Gemeinsam mit dem Winnetou der Landesbühnen Sachsen verleiht er eine originalgetreue Friedenspfeife an den Gewinner des Sternritts.

Bereits im Jahr 2008 war Gojko Mitić Schirmherr der Festtage. Zum diesjährigen Festjubiläum teilt sich der Film-Indianer die Schirmherrschaft über die Karl-May-Festtage mit dem obersten Repräsentanten der Oneida Indian Nation, Ray Halbritter.
Dieses Miteinander der Kulturen ist es auch, was für Gojko Mitić die Besonderheit der Karl-May-Festtage ausmacht. „Die Karl-May-Festtage stehen wie kein zweites Fest für ein freundschaftliches Miteinander der Kulturen. Nur wenn sich Menschen kennenlernen und mehr über ihre Kulturkreise und Traditionen erfahren, können sie vorurteilsfrei und in gegenseitigem Respekt miteinander leben und Freundschaften knüpfen. Umso mehr freue ich mich, nach acht Jahren erneut die Schirmherrschaft für diese einzigartigen Festtage zu übernehmen.“, so der Schauspieler.

Bekannt wurde Gojko Mitić vor allem als Hauptdarsteller in der DEFA-Verfilmung „ Die Söhne der großen Bärin“ sowie in zahlreichen weiteren Indianerfilmen. In der aktuellen RTL Neuverfilmung von Winnetou schlüpfte er in die Rolle von Intschu-Tschuna, dem Vater Winnetous.

Die Karl-May-Festtage finden vom 6. bis 8. Mai im Radebeuler Lößnitzgrund statt. Das Jubiläumsfest widmet sich in diesem Jahr mit dem Motto „Geschichten, Märchen & Legenden“ dem meisterhaften Geschichtenerzähler und Fantasten Karl May.



Die Karl-May-Festtage finden jährlich am Wochenende nach Christi Himmelfahrt statt. Drei Tage lang verwandelt sich der Radebeuler Lößnitzgrund in eine abenteuerliche Wild-West-Landschaft wie in Karl Mays Geschichten. Die Festtage werden von der Stadt Radebeul organisiert und locken jedes Jahr etwa 30.000 Besucher an.

Weitere Informationen

  • Quelle: Stadt Radebeul, Amt für Kultur und Tourismus - Karl-May-Festtage Radebeul
Letzte Änderung am Dienstag, 15 März 2016 15:10
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen