Das Stadt- und Regionalportal

Dienstag, 21 Juni 2016 23:37

Neuer Rasenplatz für Dynamos Talente eingeweiht

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Infrastruktur der Nachwuchs Akademie mit Unterstützung von Land und Stadt weiter verbessert 

Gemeinsam mit Ralf Minge, Sportgeschäftsführer SG Dynamo Dresden e.V. und dem Dresdner Bürgermeister für Personal und Recht, Dr. Peter Lames, hat heute Sachsens Sportminister Markus Ulbig ein neues Naturrasen-Großspielfeld für die Talente der Sportgemeinschaft im Sportpart Ostra eingeweiht. Das 105 x 66 Meter große Spielfeld kann ab sofort als Spiel- und Trainingsfläche genutzt werden. Die Bauzeit betrug neun Monate und wurde gemeinsam von der Landeshauptstadt Dresden (300.000 Euro), dem Freistaat Sachsen (185.000 Euro) und der SG Dynamo Dresden (165.000 Euro) finanziert.

„Sachsen setzt auf optimale Trainingsbedingungen für maximale sportliche Erfolge“, sagte Markus Ulbig bei der Eröffnung. „Dynamos neuer Rasenplatz bietet beste Voraussetzungen für die Ausbildung sächsischer Nachwuchstalente im Fußball. Die von der Landessportstättenförderung zur Verfügung gestellten Mittel sind damit eine gute Investition in die Zukunft des Vereins und des Freistaates“, so der Minister weiter.

Dr. Peter Lames betonte: „Das ist für die Landeshauptstadt Dresden eine Investition in die Zukunft. Die Nachwuchsakademie hat nun im Sportpark Ostra insgesamt drei Großspielfelder Rasen, ein Großspielfeld Kunstrasen sowie kleinere Nebenflächen.“

Ralf Minge erklärte: „Mit dem neuen Rasenplatz können wir die Trainings- und Ausbildungsqualität noch einmal spürbar erhöhen. Das Ziel ist ganz klar, dass wir hier künftig weitere Talente formen, die bei Dynamo den Sprung in den Profi-Fußball schaffen. Ich freue mich deshalb sehr, dass der Platz pünktlich zur Saisonvorbereitung übergeben werden kann. Unser Dank gilt dem Freistaat Sachsen, der Landeshauptstadt Dresden und allen beteiligten Partnern und Unternehmen, die bei der Umsetzung an einem Strang gezogen haben!“

Eingeweiht wurde der neue Platz heute im Anschluss durch ein U16-Freundschaftsspiel mit Dynamos Nachwuchs-Kooperationspartner FK Ústí nad Labem aus der Tschechischen Republik.

Weitere Informationen

  • Quelle: SMI - Sächsisches Staatsministerium des Innern
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok