Das Stadt- und Regionalportal

Freitag, 18 November 2016 23:42

Entlang der Linie 4

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
- Meldung vom 17.11.2016 - Die Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB) und der Verkehrsverbund Oberelbe (VVO) beginnen gemeinsam mit der Modernisierung von insgesamt 14 Haltestellen entlang der Straßenbahnlinie 4 in Radebeul, Coswig und Weinböhla. Finanziell unterstützt werden sie dabei durch den Freistaat Sachsen. Insgesamt investieren die Partner in die Verbesserung der Stationen bis zum Frühling 2017 rund 315.000 Euro.

„In Radebeul werden weitere fünf Haltestellen mit einer elektronischen Abfahrtsanzeige zur Fahrgastinformation ausgestattet“, erläutert der DVB-Vorstand für Technik und Finanzen Andreas Hemmersbach. „Mit den neuen Echtzeit-Informationen verbessern wir den Service für unsere Fahrgäste außerhalb der Dresdner Stadtgrenzen.“ Außerdem werden an weiteren Haltestellen in Coswig und Weinböhla neue Anzeigen installiert, fünf Stationen erhalten moderne Fahrgastunterstände. „An den Haltestellen Gerhard-Hauptmann-Straße, Eisenbahnbrücke, Radebeuler Straße, Salzstraße und an der Endhaltestelle in Weinböhla können die Fahrgäste zukünftig im Trockenen warten“, betont Burkhard Ehlen, Geschäftsführer des VVO. „Zusätzlich bekommen einige Haltestellen neue Sitzgruppen und Fahrradständer.“

Die Straßenbahnlinie 4 der DVB AG verbindet Dresden-Laubegast mit Radebeul, Coswig und Weinböhla. Mit 29 Streckenkilometern ist sie die längste Linie im Dresdner Straßenbahnnetz. Sie befördert werktags täglich rund 34.000 Fahrgäste.

Weitere Informationen

  • Quelle: Landratsamt Meißen, 01662 Meißen - www.kreis-meissen.org
Letzte Änderung am Samstag, 19 November 2016 00:24
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok