Das Stadt- und Regionalportal

Montag, 08 Mai 2017 16:07

vocatium Dresden 2017: Nachwuchs für die Steuerklasse

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
- Das Landesamt für Steuern und Finanzen informiert auf der Messe vocatium über Ausbildung und Studium in der Steuer- und Finanzverwaltung -
 
Das Landesamt für Steuern und Finanzen stellt am 9. und 10. Mai 2017 auf der Ausbildungsmesse vocatium Dresden die Ausbildung und das Studium in der sächsischen Steuerverwaltung vor. Außerdem können sich die Schüler über die Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten im Landesamt für Steuern und Finanzen informieren.

Die Messe richtet sich an die Schülerinnen und Schüler, die im kommenden Jahr (2018) ihren Schulabschluss machen. Man findet die Steuerexperten auch vom 11. bis 10. Mai in Chemnitz und vom 7. bis 8. Juni in Leipzig /Halle auf der dortigen vocatium. Der Besuch der Messe ist für die Schüler kostenlos und findet innerhalb der Schulzeit statt. Die Schüler konnten sich über ihre Schulen anmelden.
Bereits am 4. April 2017 wurden an der Westsächsischen Hochschule Zwickau die Ausbildungsmöglichkeiten in der sächsischen Steuerverwaltung vorgestellt. Die beiden Kollegen des Landesamtes für Steuern und Finanzen führten Gespräche mit interessierten Schülern. Einige davon konnten für eine Ausbildung bzw. ein duales Studium in der Finanzverwaltung Sachsen begeistert werden.

Die Ausbildung zum/zur Finanzwirt(in) beginnt Anfang September 2018. Die Ausbildung dauert 2 Jahre und ist dual aufgebaut. Bei der Ausbildung wechseln sich umfangreiche Praxisphasen in einem Finanzamt (16 Monate) und theoretischer Unterricht am Ausbildungszentrum Bobritzsch bei Freiberg (8 Monate) ab. Für die Ausbildung kann man sich ab dem 1. Juni 2017 bewerben, der Bewerbungsschluss für die Ausbildung ist der 1. November 2017.

Das ebenfalls dual aufgebaute Studium zum/zur Diplom-Finanzwirt(in) (FH) dauert 3 Jahre. Davon verbringen die Studenten 15 Monate berufspraktische Studienzeit im Finanzamt und 21 Monate Fachstudien an der Hochschule für öffentliche Verwaltung und Rechtspflege Meißen (FH). Für das Studium ist der Bewerbungsbeginn ebenfalls der 1. Juni 2017, hier ist der Bewerbungsschluss bereits der 1. Oktober 2017.

Informationen zu den unterschiedlichen Ausbildungsmöglichkeiten in der sächsischen Steuerverwaltung finden Sie unter www.nachwuchs-für-die-steuerklasse.de.

Die Ausbildung zum/zur Verwaltungsfachangestellten beginnt regelmäßig am 1. September eines Jahres und dauert insgesamt drei Jahre. Davon verbringen die Auszubildenden 17 Monate berufspraktische Ausbildung am Landesamt für Steuern und Finanzen, 4 Monate berufspraktische Ausbildung in einer Kommune und anderen Einrichtungen (z. B. Staatsbetrieb Sächsisches Immobilien- und Baumanagement), 11 Monate theoretische Ausbildung in einer Berufsschule und 4 Monate dienstbegleitende Unterweisung am Ausbildungszentrum Bobritzsch bei Freiberg.

Der nächstmögliche Einstellungstermin am Hauptsitz des Landesamtes für Steuern und Finanzen in Dresden und in der Außenstelle in Chemnitz ist der 1. September 2018. Die Bewerbungsfrist endet voraussichtlich Mitte Dezember 2017. Weitere Auskünfte erhalten Sie unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Weitere Informationen

  • Quelle: LSF - Landesamt für Steuern und Finanzen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok