Das Stadt- und Regionalportal

Samstag, 13 September 2014 22:09

16 Tonnen Kohle zum 130. Geburtstag

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Am 20. und 21. September wird entlang der Lößnitzgrundbahn zum zehnten Mal das Schmalspurbahn-Festival gefeiert. „Und zum runden Geburtstag des Festes kommt in diesem Jahr noch der runde Geburtstag der Strecke hinzu“ betont Gabriele Clauss, Leiterin Marketing im Verkehrsverbund Oberelbe (VVO).

<I>Am 20. und 21. September wird entlang der Lößnitzgrundbahn zum zehnten Mal das Schmalspurbahn-Festival gefeiert. „Und zum runden Geburtstag des Festes kommt in diesem Jahr noch der runde Geburtstag der Strecke hinzu“ betont Gabriele Clauss, Leiterin Marketing im Verkehrsverbund Oberelbe (VVO). </I>

„Mit ihren 130 Jahren gehört die Bahnlinie zwischen Radebeul und Radeburg zu den ältesten Schmalspurbahnen Deutschlands“. Das Jubiläum feiern die Sächsische Dampfeisenbahngesellschaft (SDG), der Verkehrsverbund Oberelbe (VVO), die Traditionsbahn Radebeul und das SSB Schmalspurbahnmuseum Radebeul mit einem abwechslungsreichen Familienfest.

Am vorletzten Septemberwochenende steht für alle Liebhaber der schmalen Spur großes Eisenbahnvergnügen auf dem Programm: Zwischen Radebeul Ost, Moritzburg und Radeburg ziehen vier Dampflokomotiven die teilweise historischen Wagengarnituren. Mit dabei sind zwei Züge der Lößnitzgrundbahn sowie ein Zug aus der Zeit der Sächsischen Staatseisenbahn um 1900. „Für die Besucher bieten wir gemeinsam mit der Traditionsbahn 44 Zugfahrten an“, erläutert Mirko Froß, Eisenbahnbetriebsleiter der SDG. „Die Züge fahren während des Festwochenendes mehr als 538 Kilometer.“ Insgesamt verheizen die Dampfloks dabei rund 16 Tonnen Kohle.

Anlässlich des Festes bieten die Veranstalter allen Familien auch in diesem Jahr ein besonderes Tarifangebot: Maximal 4 Kinder bis 14 Jahre fahren in Begleitung eines Erwachsenen auf der Lößnitzgrundbahn kostenfrei.


Ein Blick in das Veranstaltungsprogramm verrät, dass für Jedermann, ob Familie, Gast der Region oder Eisenbahnfreund, etwas zu finden ist:

Ausgangspunkt der Festlichkeiten bildet der Bahnhof Radebeul Ost. Das Schmalspurbahnmuseum widmet sich den Themen „Maschinen, Modelle, Dampf und Diesel“ mit Präsentationen im Innen- und Außenbereich des Historischen Güterbodens. Teile der Ausstellung sind unter anderem historische Motorräder, PKW und Nutzfahrzeuge auf der Ladestraße. Für Aktive stehen die Handhebeldraisine und das Schienenfahrrad bereit.

Zusätzlich gibt es mit Ponyreiten, Basteln, Malen und dem historischen Kinderkarussell viel Unterhaltung für die jungen Besucher. Die Maskottchen Lößnitzdackel, Mobilius und Rabenauer Rußhörnchen begrüßen am Güterboden die Besucher und werden für große Augen bei den Kleinen sorgen.

Weitere Veranstaltungen laden in Moritzburg zum Verweilen ein. Am Samstag bieten die „Old Boys“ und die Trommler von „Viroumania“ vielfältige musikalische Unterhaltung, am Sonntag stehen die „Pulsnitzer Blasmusikanten“ und das Bläserensemble „Nanonics“ auf dem Programm. Für Abwechslung bei den jungen Besucher sorgt unter anderem die Puppenshow mit Maritta und Klaus. Durch das Programm führt Robert Drechsler von Radio Dresden. Das Gelände rund um den Bahnhof wird zu einer richtigen Spielmeile: Der VVO-Spielepark, Hüpfburg, Minifahrzeugland, Kinderschminken, Bastelstand und Ballonmodellage sorgen für beste Unterhaltung. Ein indianischer Bastelstand und Informationen des VVO runden das Angebot ab.

Am Bahnhof Radeburg erwartet die Besucher am Sonntag ein unterhaltsames Bühnenprogramm. „Zum 725. Geburtstag der Stadt Radeburg steht auf dem Bahnhofsvorplatz vor allem Musik auf dem Programm“, sagt Gabriele Clauss. „Von Chören bis Musicals, von der Musikschule bis zum AWO Kinderhaus ist alles dabei.“ Dazu präsentieren sich Radeburger Händler, das ENSOmobil bietet Spaß für die jungen Besucher und ein Zilleprogramm mit Drehorgel und Anekdoten sorgt auch abseits der Bühne für Stimmung.

Das komplette Programm sowie die Anreisetipps zu den Festgeländen gibt es im Flyer zum Schmalspurbahn-Festival, der kostenfrei bei der SDG, dem VVO oder dem SSB Schmalspurbahnmuseum Radebeul erhältlich ist.

Weitere Informationen

  • Quelle: Verkehrsverbund Oberelbe GmbH, 01127 Dresden - www.vvo-online.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok