Das Stadt- und Regionalportal

Freitag, 23 März 2018 00:17

Kinder-Museum im Deutschen Hygiene-Museum Dresden wiedereröffnet

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Kunstministerin Dr. Eva-Maria Stange: „Hörrohr und Touchscreen - Welt der Sinne integriert digitale Elemente“

Einer der wichtigsten Anziehungspunkte für Familien in Dresden, das Kinder- Museum im Deutschen Hygiene-Museum, hat nach einer fünfmonatigen Umbauphase seine Türen wieder geöffnet. Kunstministerin Dr. Eva-Maria Stange sagte anlässlich der Eröffnung der neu gestalteten interaktiven Ausstellung: „Im Deutschen Hygiene-Museum ist die Volkserziehung mit erhobenem Zeigefinger schon lange einer zeitgemäßen kulturellen Vermittlungsarbeit gewichen, die nicht nur in Dresden Maßstäbe setzt. Der Gewinn des sächsischen Museumspreises 2015 ist ebenso Ausdruck dieser Erfolgsgeschichte wie das für ein Museum so außergewöhnlich junge Publikum.“ Was die aktive Einbindung der Besucher angeht, ist das Hygiene-Museum bei der Neu-Planung des Kinder-Museums noch über das übliche Maß hinausgegangen. Eine Klasse von Grundschülern aus unterschiedlichen Kulturkreisen hat über Wochen das Museum gemeinsam mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern neue interaktive Module auf ihre Kindertauglichkeit und die Texte auf ihre Verständlichkeit getestet. Dr. Eva-Maria Stange: „Ein erfolgversprechendes Modell, das Schule machen könnte. In der neuen „Welt der Sinne“ wird es zudem neben Touchscreens auch Objekte wie ein altes Hörrohr geben. Das museale Erleben versteht sich hier nicht als Bollwerk gegen eine digitale Revolution, die in Form von Tablets und Smartphones längst die Kinderzimmer erobert hat. Vielmehr kann beides sinnvoll zusammengehen und die „Faszination Museum“ von Kindesbeinen an wecken.“

In der neu gestalteten „Welt der Sinne“ für Vier- bis Zehnjährige ist das Spiegelkabinett jetzt auch für Rollstuhlfahrer erreichbar und Videos in Deutscher Gebärdensprache liefern Erklärungen für Gehörlose, das Lorm-Alphabet für taubblinde Menschen wird vorgestellt und dank Illustrationen und leichten Anweisungen per Kopfhörern erreichen die Erklärungen zu den Experimenten auch Nichtleser und Neulinge beim Erlernen der deutschen Sprache.

Weitere Informationen

  • Quelle: SMWK - Sächsisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok