Das Stadt- und Regionalportal

Freitag, 13 Juli 2018 22:53

Dresden, Kaditz/Mickten: Washingtonstraße wird erneuert

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Autofahrer sollten mit längeren Wartezeiten rechnen  
 
Von Montag, 16. Juli, bis Mittwoch, 1. August 2018 wird die östliche Fahrbahn der Washingtonstraße zwischen Flügelwegbrücke und Einmündung Scharfenberger Straße instand gesetzt.
Die Washingtonstraße ist eine der meist befahrenen Straßen im Stadtgebiet Dresden. An den Kreuzungen hat insbesondere der schwere Lkw-Verkehr Spuren im Asphalt hinterlassen. Die Kreuzungen Lommatzscher Straße, Overbeckstraße und An der Flutrinne wurden in den vergangenen Jahren instand gesetzt.

Während der Bauarbeiten kommt es zu verschiedenen Verkehrsführungen:

Montag, 16. Juli, bis Sonnabend, 21. Juli
  • Herstellung einer Überführung für den Verkehr an der der Flügelwegbrücke,
  • teilweise Sperrung der inneren Fahrbahnen beider Fahrtrichtungen,
  • Einrichtung einer provisorischen Bushaltestelle an der Werftstraße.


Montag, 23. Juli bis Sonntag, 29. Juli
  • Sperrung der Washingtonstraße zwischen Flügelwegbrücke und Scharfenberger Straße,
  • Umleitung über die Mittelüberfahrt auf die gegenüberliegende Fahrbahn
Die Zufahrt und Ausfahrt in die Werftstraße, von der Washingtonstraße aus, ist nicht möglich. Die Zufahrt zum Dehner-Gartenmarkt und zur Aral-Tankstelle ist nur über die Werftstraße möglich.
Eine Zufahrt zur Shell-Tankstelle ist über die Washingtonstraße aus Richtung Elbepark möglich.
Die Ausfahrt aus der Shell-Tankstelle kann nur in Richtung Flügelwegbrücke erfolgen.
Die Busse rollen ebenfalls auf der landwärtigen Fahrbahn. Dazu ist eine provisorische Haltestelle in der Werftstraße eingerichtet.


Montag, 30. Juli, bis Mittwoch, 1. August

Umbau der Verkehrssicherung und Rückbau der Bushaltestelle.

Wegen des hohen Verkehrsaufkommens ist mit zusätzlichen Wartezeiten zu rechnen. Aufgrund von Witterung und unvorhergesehenen Ereignissen kann es zu zeitlichen Verschiebungen kommen. Die genannten Termine setzen einen störungsfreien Bauablauf voraus.

Die Bauarbeiten führt die Firma Eurovia VBU GmbH aus. Die Kosten belaufen sich auf etwa 360 000 Euro. Diese Baumaßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushalts.

Weitere Informationen

  • Quelle: Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok