Das Stadt- und Regionalportal

Samstag, 13 Februar 2021 01:15

Information zur Entsorgung

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Zahlreiche Straßen sind nach wie vor nicht ausreichend beräumt und somit durch die Müllfahrzeuge aus Sicherheitsgründen nicht befahrbar. Teilweise sind die Abfallbehälter wegen der Schneeberge am Straßenrand nicht erreichbar oder die Straßen zu eng zum durchfahren, da die Autos mittiger stehen.

Die Müllfahrzeuge benötigen bei diesen Witterungsverhältnissen mehr Zeit für die regulären Touren und konnten deshalb leider nicht alle Touren nachholen, die diese Woche witterungsbedingt ausgefallen sind.

Priorität legen die Entsorgungsfirmen auf die Restabfall- und Papiersammlung und auf Grundstücke, die keine Lagermöglichkeiten haben, zum Beispiel Großwohnanlagen.

Alle anderen müssten gegebenenfalls die Abfälle zwischenlagern und die Abfallbehälter zum nächsten Termin bereitstellen, sofern sich die Lage entspannt hat. Papier kann notfalls auch zum Wertstoffhof gebracht werden.

Zu den den Gelben Tonnen können im Februar auch noch durchsichtige oder - wer noch hat - gelbe Säcke mit Verpackungsabfällen dazugestellt werden. Bei Problemen sollte sich direkt an den beauftragten Entsorger gewandt werden.


Folgende Nachentsorgungen sind für diesen Samstag, den 13. Februar geplant, soweit dies möglich ist:
Restabfall: Gohrisch, Rosenthal-Bielatal, Stolpen, Königstein 2, Rathen, Rathmannsdorf, Priestewitz und Stauchitz
Papier: Meißen, Nossen und Diera-Zehren
Leichtverpackungen (Gelbe Tonne): Radebeul




Entsorgungsprobleme im Winter

Bei frostigen Temperaturen frieren nasse Abfälle im Behälter fest. Darum sollte kurz vor dem Entleerungstermin geprüft werden, ob der Inhalt locker in der Tonne liegt. Falls nicht, muss er von der Tonnenwand gelöst werden. Eine gebührenfreie Nachholung der Leerung oder Gebührenminderung bei unvollständig entleerten Behältern ist satzungsrechtlich nicht möglich.

Grundstückseigentümer sollten auf die Räum- und Streupflicht achten.

Muss eine Entleerung ausfallen, wird diese, soweit die Witterungsbedingungen es zulassen, zeitnah nachgeholt. Dies gilt nicht für die Biobehälter, die generell wöchentlich geleert werden.

Sind Straßen mit den Müllfahrzeugen über einen längeren Zeitraum nicht befahrbar, so sind die Restabfall-, Bio- und Papierbehälter sowie Abfallsäcke an die nächste, durch die Sammelfahrzeuge erreichbare Stelle zu bringen.

Zur Überbrückung dieser Situation können Restabfallsäcke verwendet werden. Diese sind gegen Gebühr bei allen Stadt- und Gemeindeverwaltungen, auf den ZAOE-Wertstoffhöfen, Umladestationen und in der Geschäftsstelle des Verbandes erhältlich. Die Abholung ist mit dem Erwerb der Säcke bereits abgegolten. Hat sich die Wetterlage entspannt und die Müllabfuhr funktioniert wieder, können diese Säcke neben den Restabfallbehältern am Entleerungstag bereitgestellt werden.

Weitere Informationen

  • Quelle: Zweckverband Abfallwirtschaft Oberes Elbtal (ZAOE), 01445 Radebeul - www.zaoe.de

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.