Das Stadt- und Regionalportal

Donnerstag, 19 März 2015 00:01

Neues Funktionsgebäude im Sportpark Ostra

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Ulbig: „Dresdner Sport Hot-Spot gewinnt an Attraktivität“

Heute wurde das neue Funktionsgebäude am Dresdner Heinz-Steyer-Stadion feierlich eingeweiht. Damit ist der erste Schritt der umfangreichen Sanierung des Stadions getan. Künftig wird sich damit die Belegungssituation im Ostragehege trotz einer zunehmenden Anzahl Sporttreibender entspannen.

Innenminister Markus Ulbig: „Die Modernisierung und der Ausbau von Sportstätten ist uns ein Herzensanliegen. Gute sportliche Leistungen im Breiten- wie im Spitzensport sind schließlich nur unter ausgezeichneten Trainingsbedingungen möglich.“

Sachsen hat die Baumaßnahmen am Stadion mit rund 470.000 Euro gefördert. Einen entsprechenden Fördermittelbescheid überreichte Innenminister Markus Ulbig am 20. Februar 2014 an Dresdens Sportbürgermeister Winfried Lehmann.

Das neue Funktionsgebäude am Heinz-Steyer-Stadion hat zwei Etagen mit je 400 Quadratmetern Grundfläche. Im Erdgeschoss befinden sich öffentliche Toiletten und sechs Umkleidekabinen mit drei Sanitärbereichen. Zu je zwei Kabinen gehört ein Sanitärtrakt. Genutzt werden die Räume vor allem von zehn Dresdner Sportvereinen und zwei Dresdner Schulen. Außerdem gibt es einen Schiedsrichter- und einen Technikraum. Das Obergeschoss wird zukünftig der Nachwuchs von Dynamo Dresden (bis 23 Jahre) als Dauermieter nutzen. Dem Verein stehen sieben Kabinen, vier Sanitärbereiche sowie ein Mehrzweckraum zur Verfügung.

Weitere Informationen

  • Quelle: SMI - Sächsisches Staatsministerium des Innern
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok