Das Stadt- und Regionalportal

Mittwoch, 28 Oktober 2015 21:22

Neue Preise im VVO-Verbund

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Ab dem 1. November 2015 gelten im Verkehrsverbund Oberelbe (VVO) neue Preise. „Bei zahlreichen Tickets ändert sich wenig, viele Tickets bleiben im Preis gleich“ erläutert Peter Kreher, Abteilungsleiter Finanzen und Tarif im VVO.

„Im Durchschnitt steigen die Preise gemäß dem Beschluss der Zweckverbandsversammlung im Juli um 1,4 Prozent.“

Die Preise der Einzelfahrten werden für alle Preisstufen leicht erhöht. So kostet das Stundenticket in Dresden zukünftig 2,30 Euro und damit zehn Cent mehr als bisher. Die Preise für Fahrten durch zwei und mehr Zonen steigen um 10 bis 20 Cent. Die 4er-Karte zum Normalpreis bleibt trotz einer Anhebung um 20 Cent insbesondere für Gelegenheitsfahrer eine günstige Alternative zur Einzelfahrt. Die Preise der Tageskarten, Familientageskarten und Kleingruppenkarten bleiben stabil. „Diese Tickets sind ideal für die gelegentlichen Ausflüge mit Bus und Bahn“, sagt Peter Kreher. „Letztes Jahr haben wir in diesem Segment neue Tickets für kleine Gruppen eingeführt. Auf Tageskarten fahren jetzt zwei Kinder kostenfrei mit. Die stabilen Preise in diesem Jahr werden die Tickets noch attraktiver machen.“ Wochenkarten bleiben ebenfalls im Preis konstant. Die Preise der Monats- und Abo-Monatskarten, 9-Uhr- und 9-Uhr-Abo-Monatskarten sowie Jahreskarten steigen durchschnittlich um rund 1,6 Prozent. So wird beispielsweise die Abo-Monatskarte für Dresden um 70 Cent erhöht und kostet dann 49,70 Euro.

Damit sich alle Kunden auf die Veränderungen einstellen können, gibt es Regeln für den Übergang. „Jahreskarten für 2015 und Fahrausweise, deren Preise sich nicht ändern, gelten unverändert weiter“, erklärt Peter Kreher. „4er-Karten zum alten Preis können noch bis zum 31. Januar 2016 abgefahren werden. Alle anderen Einzelfahrscheine und Monatskarten, sind noch bis zum 30. November gültig und können ganz normal verwendet werden.“ Wer also nach der Tarifänderung noch eine Monatskarte zum alten Preis entwertet, kann damit noch bis Ende November unterwegs sein. Ungenutzte Tickets zum alten Preis können ab 1. November bis Ende März 2016 in allen Servicezentren der Verkehrsunternehmen sowie in der VVO-Mobilitätszentrale umgetauscht werden.

Alle Informationen zu den neuen Preisen sind auch bei den Servicemitarbeitern der Verkehrsunternehmen, in der VVO-Mobilitätszentrale, an der InfoHotline unter 0351 / 852 65 55 sowie unter www.vvo-online.de erhältlich.

Weitere Informationen

  • Quelle: Landratsamt Meißen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok