Das Stadt- und Regionalportal

Polizeimeldungen

Polizeimeldungen

Quelle nachfolgender Meldungen: Polizeidirektion Dresden
 
Bürgerpolizist vor Ort: Polizeistandort Radebeul, Birkenstraße 15, Telefon: 0351 83714 207 - weitere Dienststellen hier - Polizeinotruf: 110
Stand: 23.04.2019, 13:15 Uhr    Verfolgungsfahrt – Tatverdächtiger gestellt  Zeit: 21.04.2019, 23.45 Uhr bis 22.04.2019, 00.20 Uhr Ort: Dresden-Friedrichstadt/Leisnig, OT Polkenberg  In der Nacht zum Montag stellten Polizeibeamte einen 29-Jährigen nach einer Verfolgungsfahrt. Der Mann wird sich für eine ganze Reihe von Straftaten verantworten müssen.Polizeibeamte wollten einen VW Golf auf der Friedrichstraße kontrollieren. Dieser fuhr aber mit hoher Geschwindigkeit und teilweise verkehrsgefährdend davon. Der Fahrer fuhr erst durch das Stadtgebiet Dresden und in der Folge über die Autobahnen 4 und 14 in Richtung Leipzig. An…
Letzte Änderung am Mittwoch, 24 April 2019 00:15
Stand: 18.04.2019, 13:04 Uhr   Mit Falschgeld bezahlt – Tatverdächtiger festgenommen  Zeit: 09.04.2019/17.04.2019 Ort: Dresden-Mickten  Am Mittwochnachmittag nahmen Polizeibeamte einen 29-jährigen Ukrainer fest, der im Verdacht steht, Falschgeld in Umlauf gebracht zu haben. Eine Mitarbeiterin (30) eines Drogeriemarktes an der Großenhainer Straße erkannte den Mann wieder, nachdem er bereits am 9. April mit einem falschen 500 Euroschein bezahlt hatte. Alarmierte Polizeibeamte nahmen den Mann noch vor Ort fest. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (lr)Stand: 10:00 Uhr Peugeot-Fahrerin bei Verkehrsunfall schwer verletztZeit: 17.04.2019, 15.35 UhrOrt:…
Letzte Änderung am Mittwoch, 24 April 2019 00:11
Donnerstag, 11 Oktober 2018 00:09

Skelettfund – Gesicht des Toten rekonstruiert

Zeit: 03.10.2018, 15.00 Uhr Ort: Rabenau, OT Oelsa Stand: 05.04.2019, 10:45 UhrIm Fall des Skelettfundes Anfang Oktober 2018 in der Dippoldiswalder Heide ist das Gesicht des Toten rekonstruiert worden.In den zurückliegenden Wochen haben Experten des Landeskriminalamtes Sachsen-Anhalt in Magdeburg eine Gesichtsrekonstruktion durchgeführt. Im Ergebnis liegt nunmehr ein Bild vor. Von dessen Veröffentlichung erhoffen sich die Ermittler Hinweise zur Identität des Toten.Untersuchungen ergaben zudem, dass der Mann zum Sterbezeitpunkt zwischen 12 und 17 Jahre alt war und mittel- bis dunkelblonde Haare hatte. Weiterhin wurde bei dem…
Letzte Änderung am Samstag, 06 April 2019 22:47
Zeit: 09.03.2019, 22.20 UhrOrt: Dresden-Pieschen  Stand: 13.03.2019, 12:35 UhrNach dem Überfall in einem Hotel an der Hansastraße fahndet die Dresdner Kriminalpolizei öffentlich nach dem Täter.Der Mann hatte am Samstagabend das Hotel betreten und vom Rezeptionisten (44) Geld gefordert. Letztlich nahm der Täter eine dreistellige Summe aus einer Kasse und flüchtete mit der Beute in unbekannte Richtung. Verletzt wurde niemand.Der Mann soll zwischen 30 und 40 Jahre alt und etwa 170 cm bis 175 cm groß sein. Zur Tatzeit trug er einen dunklen Kapuzenpullover sowie dunkle…
Zeit:     10.03.2019, 20.00 Uhr Ort:      Dresden-Prohlis    Stand: 11.03.2019, 16:45 Uhr  Der Tatverdächtige (38), der im Zusammenhang mit dem gestrigen Tötungsdelikt in Dresden-Prohlis festgenommen wurde, befindet sich zwischenzeitlich in Untersuchungshaft.Heute Nachmittag wurde der 38-jährige Tunesier einem Ermittlungsrichter vorgeführt. Dieser erließ gegen den Mann einen Haftbefehl und setzte ihn in Vollzug. Der 38-Jährige wurde daraufhin in die JVA Dresden gebracht.Die Ermittlungen dauern an. (ml)Stand: 11.03.2019, 12:00 UhrTötungsdelikt in DresdenDie Staatsanwaltschaft Dresden und die Polizeidirektion Dresden ermitteln aktuell gegen einen Tunesier (38) wegen eines Tötungsdeliktes.Bisherigen Ermittlungen zufolge…
Mittwoch, 06 März 2019 00:01

Polizei sucht vermisste 56-Jährige

Zeit: 28.02.2019Ort: CoswigStand: 05.03.2019, 12:50 UhrDie Polizei sucht aktuell nach der vermissten Jana N. (56) aus Coswig.Die Frau hielt sich zuletzt in ihrer Wohnung an der Genossenschaftsstraße auf und wurde seit dem 28. Februar 2019 nicht mehr gesehen. Personalausweis, Portmonee sowie Hausschlüssel ließ sie in der Wohnung zurück.Mögliche Anlaufpunkte prüften die Beamten zwischenzeitlich. Bislang konnte die Frau nicht ausfindig gemacht werden.Das scheinbare Alter der Gesuchten liegt bei 55 Jahren. Sie ist 163 cm groß, von kräftiger Gestalt und hat schwarze glatte Haare.Wer hat die Vermissten…
Zeit: 28.02.2019, 20.15 Uhr Ort: Dresden-Mickten   Stand: 03.03.2019, 13:20 Uhr Nach dem Tankstellenüberfall am 28. Februar 2019 hat die Dresdner Kriminalpolizei zwei Tatverdächtige (21, 22) ermittelt.Die beiden Deutschen sind nach Zeugenhinweisen in das Visier der Ermittler geraten und wurden am vergangenen Wochenende vorläufig festgenommen. Zwischenzeitlich befindet sich der jüngere Tatverdächtige in Untersuchungshaft.Die Ermittlungen dauern an. (ml)Stand: 01.03.2019, 15:45 UhrTankstellenüberfall - ÖffentlichkeitsfahndungDie Dresdner Polizei fahndet nach zwei Männern, die gestern Abend eine Tankstelle an der Leipziger Straße überfallen haben.Die beiden Unbekannten betraten den Verkaufsraum und bedrohten…
Letzte Änderung am Montag, 04 März 2019 14:04
Samstag, 16 Februar 2019 15:38

Zeugenaufruf

Zeit: 15.02.2019, 06.20 Uhr  Ort: Meißen, Niederauer Strasse / Karlstrasse  Stand: 15.02.2019, 12:03 Uhr Am heutigen Morgen ereignete sich in Meißen an der Kreuzung Niederauer Strasse/Karlstrasse ein folgenschwerer Verkehrsunfall.Der Fahrer eines derzeit unbekannten PKW befuhr die Niederauer Strasse aus Richtung Großenhainer Strasse. An der Einmündung Karlstrasse kollidierte er mit einer Fußgängerin, die die Fahrbahn von links nach rechts querte. Die Frau wurde auf den Gehweg geschleudert und dabei schwer verletzt. Der Fahrer des PKW verließ unerlaubt den Unfallort und ließ die Frau in ihrer hilflosen…
Stand: 03.02.2019, 14:14 Uhr vier Tankstellenüberfälle geklärt zwei Tatverdächtige in Haft Mit der Festnahme einer 18-jährigen Dresdnerin und ihres gleichaltrigen Begleiters hat die Überfallserie auf Tankstellen in der Landeshauptstadt ein Ende gefunden.Zwischen dem 21. und 28. Januar kam es in Dresden zu vier Tankstellenüberfällen. Dabei bedrohte eine Frau die Angestellten jeweils mit einer Pistole und erbeutete Summen im dreistelligen Bereich. Schnell war klar, dass die Taten von ein und derselben Täterin begangen worden waren.Umfassende Ermittlungen der Polizeidirektion Dresden waren die Folge. Diese wurden begleitet von…
Letzte Änderung am Dienstag, 05 Februar 2019 03:47
StartZurück1234567WeiterEnde
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok