Das Stadt- und Regionalportal

Polizeimeldungen

Polizeimeldungen

Quelle nachfolgender Meldungen: Polizeidirektion Dresden
 
Bürgerpolizist vor Ort: Polizeistandort Radebeul, Birkenstraße 15, Telefon: 0351 83714 207 - weitere Dienststellen hier - Polizeinotruf: 110
Stand: 21.10.2019, 10:52 Uhr   Kleintransporter gestohlen  Zeit: 19.10.2019, 20.00 Uhr bis 20.10.2019, 09.15 Uhr Ort: Radebeul  Unbekannte haben in der Nacht zum Sonntag einen braunen VW Multivan von der Emil-Schüller-Straße gestohlen. Der Wert des 2010 zugelassenen Wagens beläuft sich auf rund 12.000 Euro. (sg)
Letzte Änderung am Dienstag, 22 Oktober 2019 00:51
Stand: 18.10.2019, 09:55 Uhr  Handtaschenraub  Zeit: 17.10.2019, 06.20 Uhr Ort: Dresden-Trachau  Am Donnerstagmorgen hat ein Unbekannter auf der Burgsdorffstraße die Handtasche einer Frau (60) geraubt.Der Täter näherte sich der Frau von hinten und zog ihr die Handtasche von der Schulter. Die 60-Jährige hielt die Tasche fest und wurde in der Folge zu Boden gerissen. Dabei verletzte sie sich leicht und ließ die Tasche los. Der unbekannte Mann flüchtete.Später wurde die Handtasche unweit des Tatortes aufgefunden. Es fehlte das Bargeld in Höhe von rund 50 Euro.…
Letzte Änderung am Dienstag, 22 Oktober 2019 00:51
Freitag, 27 September 2019 01:03

Tötungsdelikt in Dresden

Zeit:     24.09.2019 Ort:      Dresden-LöbtauStand: 26.09.2019, 17:30 UhrDie Staatsanwaltschaft Dresden sowie die Polizeidirektion Dresden ermitteln aktuell gegen einen Dresdner (64) wegen des Verdachts eines Tötungsdeliktes. Der Mann steht im dringenden Verdacht, seine Ehefrau (53) in der gemeinsamen Wohnung getötet zu haben. Dienstagnachmittag sind Polizeibeamte zur Wohnung des Ehepaares in Dresden-Löbtau gerufen worden. In dieser fanden die Polizisten die 53-Jährige leblos auf. Der Ehemann hatte die Beamten selbst informiert. Im Zuge der Ermittlungen ergab sich der Verdacht eines Tötungsdeliktes. Der 64-Jährige wurde daraufhin in Polizeigewahrsam…
Samstag, 24 August 2019 00:41

Brandserie geklärt

Zwei Tatverdächtige in Untersuchungshaft  Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Dresden hat der Ermittlungsrichter des Amtsgerichts Dresden Haftbefehle gegen einen 20-jährigen und einen 22-jährigen Deutschen erlassen und heute den Vollzug der Untersuchungshaft gegen beide Beschuldigte angeordnet. Die Beschuldigten sind dringend verdächtig, seit 2017 gemeinsam zehn Brände gelegt zu haben, allein acht davon im Landkreis Meißen.Der erste Fall stammt aus dem Jahr 2017. Ende Dezember 2017 hatten zwei Container eines Karnevalsverein am Ehrlichtweg in Weinböhla gebrannt. Weiterhin wird den Beschuldigten eine Brandstiftung im August 2018 in einer Wohnung…
Zeit: 13.08.2019, gegen 00.15 Uhr Ort: Dresden-Pieschen  Stand: 13.08.2019, 14:20 Uhr  Gestern Abend lieferten sich zwei junge Männer (19, 19) mit einem gestohlenen Auto eine Verfolgungsfahrt mit der Polizei. Die beiden deutschen Tatverdächtigen wurden gestellt. Einem Streifenteam der Dresdner Polizei war kurz nach Mitternacht ein VW Amarok auf der Leipziger Straße aufgefallen. Das Fahrzeug hatte einen platten Hinterreifen und sollte von den Polizisten kontrolliert werden. Der Fahrer des Amarok ignorierte die Zeichen der Beamten jedoch, beschleunigte den Wagen und fuhr in landwärtiger Richtung davon.In Höhe…
Stand: 24.07.2019, 15:31 Uhr   Der Tatverdächtige (37), der gestern nach einer Sexualstraftat in der Radeberger Vorstadt von Polizeibeamten festgenommen wurde, befindet sich in Untersuchungshaft.  Der 37-jährige Deutsche steht im dringenden Verdacht ein 15-jähriges Mädchen in einem Waldstück nahe der Bischofswerder Straße vergewaltigt zu haben.Auf Antrag der Dresdner Staatsanwaltschaft wurde der Mann wegen dieser Tat heute Nachmittag einem Ermittlungsrichter vorgeführt. Dieser erließ gegen den 37-Jährigen einen Haftbefehl und setzte ihn in Vollzug.Parallel laufen die Ermittlungen von Staatsanwaltschaft und der Ermittlungsgruppe „Velo“. Dabei wird zu klären…
Letzte Änderung am Mittwoch, 24 Juli 2019 23:53
Mittwoch, 17 Juli 2019 00:55

Polizeieinsatz nach mehreren Raubstraften

Stand: 17.07.2019, 13:37 Uhr  - Ermittlungsrichtervorführung beantragt - Der im Zuge des gestrigen Polizeieinsatzes festgenommene Tatverdächtige (32) soll im Verlauf des Nachmittages einem Ermittlungsrichter vorgeführt werden (Medieninformation der PD Dresden Nr. 426/19 vom 16.07.2019). Die Staatsanwaltschaft hat einen Antrag auf Untersuchungshaft gestellt.Im Zuge der Ermittlungen ergibt sich nachfolgendes Bild zum Tatablauf. Gegen 16.20 Uhr bedrohte der 32-Jährige nacheinander zwei Passanten (36, 57) in Dresden-Löbtau mit einer Pistole und forderte deren Fahrzeuge. Nachdem er diese nicht erhielt, ließ er von den Männern ab.Kurz darauf begab sich…
Letzte Änderung am Donnerstag, 18 Juli 2019 01:42
Stand: 20.06.2019, 13:00 Uhr drei Brände in vier Wochen mindestens 20.000 Euro Schaden Die Beamten der Kriminalaußenstelle Meißen (Kast Meißen) ermitteln aktuell zu einer Brandserie in Coswig. Derzeit ordnen die Kriminalisten mindesten drei Brände der Serie zu.So brannte am 8. Mai eine Gartenlaube an der Eugen-d’Albert-Straße. Das Feuer ging von einem Holzstapel aus und griff auf die Laube, mehrere Mülltonnen sowie einen Zaun über.Am Morgen des 8. Juni brannten fünf Mülltonen auf einem Betriebsgelände an der Straße Am Güterbahnhof. Durch das Feuer wurde die Fassade…
Stand: 05.06.2019, 13:00 Uhr  Aktuell sind gefälschte Vorladungen im Umlauf, die von einer vermeintlichen Polizeiführungsstelle Dresden stammen. In diesem Zusammenhang werden die Angeschriebenen aufgefordert, am Freitag, dem 07.06.2019 in der angeblichen Dienststelle vorzusprechen und dabei ihr Handy mitzuführen.Die Polizeidirektion Dresden stellt hierzu fest: Die Anschreiben sind Fälschungen! Die Behörde „Polizeiführungsstelle Dresden“ gibt es nicht! Ignorieren Sie den Inhalt des Schreibens! Derzeit sind der Dresdner Polizei 60 Fälle im Raum Dresden bekannt. Adressaten der Schreiben fast ausschließlich ältere Menschen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (ml)
StartZurück123456789WeiterEnde
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok