Das Stadt- und Regionalportal

Polizeimeldungen

Polizeimeldungen

Quelle nachfolgender Meldungen: Polizeidirektion Dresden
 
Bürgerpolizist vor Ort: Polizeistandort Radebeul, Birkenstraße 15, Telefon: 0351 83714 207 - weitere Dienststellen hier - Polizeinotruf: 110
Stand: 23.07.2021, 14:04 Uhr   Polizisten angegriffen  Zeit: 23.07.2021, 02:05 Uhr Ort: Dresden-Innere Neustadt  Ein 26-Jähriger hat in der Nacht zum Freitag Polizisten angegriffen.Der 26-Jährige war am Albertplatz mit einem unbekannten Pärchen in Streit geraten. Dabei wurde auch Pfefferspray gesprüht – von wem, ist Gegenstand der Ermittlungen.Alarmierte Polizisten stellten den Mann kurz darauf im Bereich des Albertplatzes fest. Sie wollten seine Identität feststellen. Er verweigerte sich, schlug, trat und beleidigte die Polizisten. Auch spuckte er sie an. Die Beamten blieben unverletzt und brachten ihn in…
Letzte Änderung am Samstag, 24 Juli 2021 00:12
Stand: 16.07.2021, 13:41 Uhr   Taxifahrerin und Bankmitarbeiter vereiteln Betrugsversuche  Zeit: 15.07.2021 Ort: Dresden  Aufmerksame Menschen haben am Donnerstag zwei Betrugsversuche vereitelt. So meldete sich Donnerstagmittag ein unbekannter Anrufer bei einem 80-Jährigen und gab sich als Polizist aus. Er behauptete, dass die Tochter des Seniors einen tödlichen Unfall verursacht hatte und nur die Zahlung einer hohen Geldsumme dafür sorgen könne, dass sie nicht in Haft müsse. Der 80-Jährige ließ sich daraufhin 30.000 Euro von seiner Bank auszahlen und folgte den telefonischen Anweisungen des Anrufers zu…
Letzte Änderung am Dienstag, 20 Juli 2021 00:48
Dienstag, 26 November 2019 00:53

Einbruch in Historisches Grünes Gewölbe

Zeit: 25.11.2019, 04.56 Uhr festgestellt Ort: Dresden-Altstadt  Stand: 08.07.2021, 10:00 UhrÖffentlichkeitsfahndung nach vier weiteren Tatverdächtigen erfolgreich realisiertIm Zusammenhang mit dem Einbruch in das Historische Grüne Gewölbe im November 2019 ermitteln die Staatsanwaltschaft Dresden und die Soko Epaulette gegen vier weitere Tatverdächtige wegen des Verdachts der Beihilfe zum schweren Bandendiebstahl. Den vier Beschuldigten wird vorgeworfen, die eigentliche Tat vorbereitet zu haben, indem sie den Tatort im Historischen Grünen Gewölbe am 24. November 2019 zwischen 12:57 Uhr und 13:10 Uhr ausgespäht und ihre dabei gewonnenen Erkenntnisse den…
Letzte Änderung am Freitag, 09 Juli 2021 00:07
Sonntag, 27 Juni 2021 18:41

Tötungsdelikt in Dresden-Gorbitz

Zeit: 27.06.2021, gegen 07.00 Uhr festgestellt Ort: Dresden-Gorbitz Stand: 28.06.2021, 17:02 UhrBeschuldigter in Untersuchungshaft Die Staatsanwaltschaft Dresden und die Polizeidirektion Dresden ermitteln gegen einen 21-jährigen Afghanen wegen des Verdachts des Totschlags. Dem Beschuldigten wird vorgeworfen, in der Nacht vom 26.06.2021 zum 27.06.2021 einen 21-jährigen Afghanen in dessen Wohnung in einem Mehrfamilienhaus am Amalie-Dietrich-Platz in Dresden getötet zu haben.Der Beschuldigte hatte sich am 27.06.2021 selbst bei der Polizei gemeldet und wurde in der Folge vorläufig festgenommen.Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Dresden hat der Ermittlungsrichter des Amtsgerichts Dresden…
Letzte Änderung am Dienstag, 29 Juni 2021 00:44
Donnerstag, 03 Juni 2021 00:57

Dresdner Polizei verhinderte Trickbetrug

Stand: 02.06.2021, 11:15 Uhr   Beamte der Polizeidirektion Dresden haben am Mittwoch Bargeld an ein Ehepaar (70, 79) aus Chemnitz zurückgegeben, das dieses ohne Eingreifen der Polizisten an Trickbetrüger verloren hätte.Die Dresdner Polizisten haben im Zuge bundesweiter Ermittlungen erfahren, dass mehr als 20.000 Euro Bargeld und Schmuck in der Landeshauptstadt an Trickbetrüger übergeben werden sollten. Die Wertsachen hatte das Ehepaar in einem Papierkorb in der Albertstadt deponiert, nachdem Anrufer es dazu aufgefordert hatten. Diese gaben sich am Telefon als Polizisten und Staatsanwälte aus und behaupteten,…
Zeit: 16.04.2021, 12.05 Uhr Ort: Nossen, BAB 14 in Richtung Dresden   Stand: 16.04.2021, 14:23 Uhr  Bei einem Unfall mit drei Lkw ist am Mittag ein Mann (46) ums Leben gekommen. Ein weiterer Mann (37) wurde schwer verletzt.Der 46-jährige polnische Lkw-Fahrer war mit einem Sattelschlepper zwischen Nossen-Nord und Nossen-Ost auf ein Stauende aufgefahren. Dabei schob er den vor sich stehenden Lkw (Fahrer 37) auf einen weiteren Lkw (Fahrer 55) auf. Der 37-jährige polnische Lkw-Fahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt.Die BAB 14 ist in Richtung…
Ein Mensch stirbt und im Nachlass entdecken seine Hinterbliebenen eine Schusswaffe oder Munition – solche und andere Szenarien fördern immer wieder Waffen ans Tageslicht. Doch was tut man damit?Regeln für den Erwerb, Besitz und das Führen in der Öffentlichkeit von Waffen sind in der Anlage zum Waffengesetz in unterschiedlichen Kategorien mit dafür notwendigen Erlaubnissen gesetzlich beschrieben. Gerade für den Laien sind diese Regelungen schwer zu verstehen. Daher ist es am besten, man verständigt sofort telefonisch die Sächsische Polizei oder die kommunale Waffenbehörde, wenn man eine…
Zeit: 28.03.2021, gegen 16.15 Uhr Ort: Dresden-Pieschen   Stand: 31.03.2021, 13:29 Uhr   Erste Untersuchungsergebnisse: Knochen sind menschliche Überreste Zu den am Wochenende in Dresden-Pieschen aufgefundenen Knochen und Geweberesten liegen zwischenzeitlich erste Ergebnisse der rechtsmedizinischen Untersuchung vor. Demnach handelt es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um menschliche Überreste eines Neugeborenen. Es ist davon auszugehen, dass sie bereits seit längerer Zeit in der Erde lagen. Die Untersuchungen zur Todesursache sowie einem genaueren Todeszeitpunkt dauern an. Dies wird einige Zeit in Anspruch nehmen. (ml)  Stand: 29.03.2021, 13:48 Uhr Knochen…
Letzte Änderung am Donnerstag, 01 April 2021 00:31
Samstag, 06 März 2021 00:23

Cybertrading - Achtung Betrug

Stand: 05.03.2021, 10:28 UhrAnfang des Jahres ist eine 67-jährige Dresdnerin mit der sogenannten Cybertrading-Masche von Unbekannten um über 85.000 Euro betrogen worden.Die Frau meldete sich im Internet auf einem professionell anmutenden Finanzportal an, welches hohe Gewinne in kurzer Zeit versprach. Daraufhin erhielt sie noch am gleichen Tag mehrere Anrufe vermeintlicher Finanzberater, die eine Eröffnungsgebühr von 250 Euro forderten. Sie überwies das Geld an eine ausländische Bank.In ihrem Online-Tradingprofil suggerierte ihr „persönlicher Sachbearbeiter“ der Dame über falsche Zahlen und Grafiken enorme Wertsteigerungen ihres investierten Geldes. Anfang…

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.