Das Stadt- und Regionalportal

Polizeimeldungen

Polizeimeldungen

Quelle nachfolgender Meldungen: Polizeidirektion Dresden
 
Bürgerpolizist vor Ort: Polizeistandort Radebeul, Birkenstraße 15, Telefon: 0351 83714 207 - weitere Dienststellen hier - Polizeinotruf: 110
Stand: 20.10.2020, 13:56 Uhr Frau angegriffen – Zeugen gesuchtZeit: 17.10.2020, 00.10 UhrOrt: Dresden-Innere AltstadtIn der Nacht zum Samstag hat ein Unbekannter auf dem Theaterplatz eine Frau (32) angegriffen und verletzt.Der Täter näherte sich in Höhe der Augustusbrücke der Frau von hinten und berührte sie unsittlich. Die 32-Jährige wehrte sich gegen den Angriff, in dessen Folge beide stürzten. In der Folge schlug der Täter auf die Frau ein, die sich aber losreißen und flüchten konnte. Sie wurde leicht verletzt.Der Angreifer wurde als ca. 30-jähriger Mann beschrieben.…
Letzte Änderung am Mittwoch, 21 Oktober 2020 01:04
Stand: 16.10.2020, 12:54 Uhr  Fußgänger angefahren  Zeit: 15.10.2020, 19.20 Uhr Ort: Dresden-Pieschen  Am Donnerstagabend ist ein Fußgänger (54) bei einem Verkehrsunfall auf dem Trachenberger Platz verletzt worden.Die Fahrerin (29) eines Hyundai i20 bog von der Trachenberger Straße nach links in die Großenhainer Straße ab. Dabei erfasste der Wagen den 54-Jährigen, der die Großenhainer Straße überquerte. Der Fußgänger wurde verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Am Auto entstand ein Sachschaden von rund 500 Euro. (sg)Stand: 10:06 Uhr Achtung BetrugZeit: 15.10.2020Ort: Zuständigkeitsbereich Polizeidirektion DresdenAm Donnerstag riefen Unbekannte…
Letzte Änderung am Dienstag, 20 Oktober 2020 01:40
Dienstag, 06 Oktober 2020 01:25

Tötungsdelikt - Hinweisportal freigeschalten

Zeit: 04.10.2020, gegen 21.30 Uhr Ort: Dresden-Altstadt Stand: 08.10.2020, 14:49 Uhr   Hinweisportal freigeschalten Fahndung via Fernsehsendung „Kripo live“  Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Dresden sowie der Polizeidirektion Dresden im Zusammenhang mit dem Tötungsdelikt (siehe Medieninformation der Polizeidirektion Dresden Nr. 580 und 583/20 vom 05.10.2020) in der Dresdner Altstadt dauern an.Die Polizei wendet sich nochmals an die Bevölkerung und fragt: Wer hat Wahrnehmungen im Zusammenhang mit der Straftat gemacht? Wer hat verdächtige Personen am Tatort gesehen? Hinweise bitte unter der Rufnummer (0351) 483 22 33.Zudem haben…
Letzte Änderung am Freitag, 09 Oktober 2020 00:48
Freitag, 02 Oktober 2020 23:56

Zeugenaufruf der Wasserschutzpolizei

Gefährlicher Eingriff in den Schiffsverkehr auf der ElbeAm Donnerstag, den 01.10.2020 gegen 14:40 Uhr vernahm der Schiffsführer des Fahrgastschiffes "Gräfin Cosel" während der Durchfahrt der Waldschlößchenbrücke in Dresden einen lauten Knall.Nachdem Anlegen des Schiffes konnte auf dem Oberdeck im Bereich der Ankerwinde ein ca. 700g schwerer Gegenstand (elektronisches Bauteil, vermutlich älterer Transformator) festgestellt werden. Wahrscheinlich wurde dieser beim Durchfahren der Brücke auf das Schiff geworfen.Ob durch den Sachverhalt Fahrgäste konkret gefährdet wurden ist derzeit nicht bekannt. Die Wasserschutzpolizei hat die Ermittlungen zum Verdacht des Gefährlichen…
Zeit: 06.03.2020, 17.35 Uhr + 11.03.2020, 19.40 Uhr Ort: Dresden-Innere Altstadt  Die Polizeidirektion Dresden sucht nach einem Unbekannten, der im März Waren im Wert von rund 800 Euro in einem Elektronikfachmarkt in der Altmarktgalerie gestohlen hat.An zwei verschiedenen Tagen betrat der Mann das Geschäft, nahm die Waren aus der Auslage und steckte sie unter seine Jacke. Bei seinen Taten wurde er von einer Überwachungskamera gefilmt. Mit Hilfe dieser Bilder sucht die Polizei nach dem Täter.Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zur Identität des Unbekannten machen…
Freitag, 25 September 2020 01:22

Autofahrer geschlagen – Zeugen gesucht

Zeit: 22.09.2020, 16.35 UhrOrt: RadebeulStand: 24.09.2020, 15:08 Uhr Am Dienstagnachmittag ist ein Autofahrer (68) auf der Dr.-Schmincke-Allee von einem Fahrradfahrer geschlagen worden.Vorausgegangen war ein Disput zwischen zwei Fahrradfahrern und dem 68-Jährigen. Nachdem der Mann mit einem Mazda auf der Pestalozzistraße zwei nebeneinander fahrende Radfahrer überholte, versuchten diese ihn, in teilweise verkehrsgefährdender Weise, zu überholen. Einer beschimpfte den Mann durch das offene Fenster. Als der 68-Jährige langsamer fahren musste, schlug der Radfahrer den Autofahrer durch das Fenster und flüchtete.Der Radfahrer, der geschlagen hatte, war Mitte 20…
Zeit: 02.07.2020, 16.00 UhrOrt: Bad SchandauDie Polizeidirektion Dresden sucht nach einem Unbekannten, der Anfang Juli eine Sparkasse an der Dresdner Straße überfallen hat.Der Mann betrat am Nachmittag die Filiale und legte einen Zettel auf den Tresen. Darin forderte er die Herausgabe von Bargeld und drohte den anwesenden Mitarbeiterinnen damit, dass er eine Bombe mitführen würde. Als die Mitarbeiter seiner Forderung nicht nachkamen, flüchtete der Unbekannte.Der Mann war 30 bis 35 Jahre, etwa 1,70 m groß alt und von kräftiger Statur. Er trug einen Mundschutz und…
Stand: 24.09.2020, 13:35 UhrStaatsanwaltschaft und Polizei realisieren umfangreiche Durchsuchungsmaßnahmen Die Staatsanwaltschaft Dresden führt ein Ermittlungsverfahren gegen sieben deutsche Beschuldigte (fünf Männer im Alter von 18, 19, 20, 20 und 22 Jahren sowie zwei Frauen im Alter von 17 und 27 Jahren) u.a. wegen des Verdachts des Herbeiführens einer Sprengstoffexplosion in mehreren Fällen. Den Beschuldigten wird vorgeworfen, in wechselnder Tatbeteiligung zwischen dem 24.07.2020 und dem 30.08.2020 in insgesamt 13 Fällen in Bad Schandau, Sebnitz, Langburkersdorf, Hohnstein und Neustadt/Sachsen unter Verwendung überwiegend illegaler pyrotechnischer Erzeugnisse verschiedene Objekte…
Dienstag, 26 November 2019 00:53

Einbruch in Historisches Grünes Gewölbe

Zeit: 25.11.2019, 04.56 Uhr festgestellt Ort: Dresden-Altstadt Stand: 17.09.2020, 13:00 UhrErneut Durchsuchungen von Gewerberäumen in BerlinStaatsanwaltschaft und Polizei haben am 9. und am 16. September 2020 erneut Gewerberäume in Berlin durchsucht.Durchsucht wurden mehrere Betriebsstätten, bei denen der Verdacht besteht, dass sie den als Fluchtfahrzeug genutzten und später in Brand gesetzten Audi S6 kurz vor der Tat im Auftrag der Täter foliiert haben, um dessen äußeres Erscheinungsbild zu verändern.Nach gegenwärtigem Stand der Ermittlungen ist davon auszugehen, dass die durchsuchten Betriebsstätten den Zweck der Foliierung nicht kannten. Deren…
Letzte Änderung am Freitag, 18 September 2020 00:54

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.