Das Stadt- und Regionalportal

Polizeiberichte aus Dresden, Landkreis Meißen und Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Stand: 26.06.2019, 13:07 Uhr
 
Verkehrsunfall – Zeugen gesucht
 
Zeit: 25.06.2019, 16.25 Uhr
Ort: Dresden-Trachau
 
Am Dienstagnachmittag stießen auf der Kreuzung Großenhainer Straße/Autobahnauffahrt Wilder Mann ein Mercedes (Fahrer 50) und ein Suzuki (Fahrer 70) zusammen.

Der Mercedes war in Richtung Boxdorf unterwegs, der Suzuki kam ihm entgegen und wollte nach links in Richtung Autobahn abbiegen. Dabei kam es zum Zusammenstoß. Der 70-Jährige verletzte sich leicht. Es entstand ein Schaden von rund 20.000 Euro.

Die Polizei ermittelt zur Unfallursache und sucht nach Zeugen die Angaben zum Unfall, insbesondere zur Ampelschaltung machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Nummer (0351) 483 22 33 entgegen. (lr)




Stand: 25.06.2019, 13:45 Uhr
 
Nadeln in Straßenbahn verteilt - Zeugenaufruf
 
Zeit: 24.06.2019, 19.00 Uhr
Ort: Dresden-Leipziger Vorstadt
 
Unbekannte haben am Montagabend mehrere Nadeln in Sitzkissen einer Straßenbahn gesteckt und dadurch eine Frau (25) verletzt.

Die 25-Jährige war am Bischofsplatz in eine Straßenbahn der Linie 13 mit Fahrtrichtung Mickten eingestiegen. Als sie sich setzte, wurde sie von mehreren Nadeln gestochen. Im Sitzkissen steckten fünf oder sechs Nähnadeln. In der Straßenbahn waren weitere Sitzplätze auf gleiche Weise präpariert.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung aufgenommen.

Die Polizei sucht Zeugen, die beobachten haben, wer die Nadeln zurückgelassen hat. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Telefonnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (sg)




Stand: 24.06.2019, 10:30 Uhr
 
In Baustelle gefahren – Zeugen gesucht
 
Zeit: 22.06.2019, 02.00 Uhr
Ort: Dresden-Löbtau
 
In der Nacht zum Samstag fuhr ein Auto in die Baustelle im Bereich der Kesselsdorfer Straße/Freiberger Straße/Ebertplatz.

Ein schwarzer Pkw, mutmaßlich ein BMW, kam von der Freiberger Straße, fuhr erst die Baustellenabsperrungen zur Kesselsdorfer Straße um, wendete und stieß gegen die Absperrungen am Ebertplatz. Schließlich fuhr er in Richtung Nossener Brücke davon, wobei er weitere Absperrzäune und Warnbaken beschädigte. Es entstand Schaden in Höhe von rund 1.000 Euro.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die Angaben zu dem flüchtigen Auto und dessen Fahrer machen können. Hinweise bitte an die Polizeidirektion Dresden unter (0351) 483 22 33. (lr)




Stand: 23.06.2019, 08:00 Uhr
 
Alkoholfahrt mit fünf beschädigten Fahrzeugen
 
Zeit: 21.06.2019, 21.25 Uhr
Ort: Dresden-Johannstadt
 
Am Freitagabend konnte durch Polizeibeamte ein polnischer Fahrzeugführer (38) gestellt werden, welcher mit seinem Mazda fünf abgeparkte Fahrzeuge beschädigte. Mehrere Zeugen riefen die Polizei und teilten den Standort des verursachenden Fahrzeuges mit. Der 38-Jährige stand mit über 1,8 Promille erheblich unter Alkoholeinfluss. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Bei der Flucht vor der Polizei zu Fuß, verletzte sich der Pole und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Sie Schadenshöhen an den unfallbeteiligten Fahrzeugen ist unbekannt.



21 Autos aufgebrochen

Zeit: 20.06.2019 bis 22.06.2019
Ort: Dresden-Stadtgebiet

In den letzten zwei Tagen wurden durch Unbekannte im Dresdner Stadtgebiet insgesamt 21 Fahrzeuge unterschiedlichster Marken aufgebrochen. Sie zerschlugen die Seitenscheiben und entwendeten zurück gelassene Gegenstände aus den Fahrzeugen. Besonderer Schwerpunkt war der westliche und südliche Bereich von Dresden. Der Sachschaden pro Fahrzeug lag zwischen 300 Euro und 500 Euro.



24. Heimkinderausfahrt

Zeit. 22.06.2019, 05.15 Uhr bis 18.05 Uhr
Ort: Bad Gottleuba, OT Berggießhübel

Am Sonnabend gewährleistete die Dresdner Polizei einen reibungslosen Ablauf der 24. Heimkinderausfahrt. Es waren 658 Motorradfahrer beteiligt, welche 506 Kindern einen schönen Tagesausflug schenkten.

Weitere Informationen

  • Quelle: Polizeidirektion Dresden
Letzte Änderung am Donnerstag, 27 Juni 2019 00:50
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok