Das Stadt- und Regionalportal

Polizeiberichte aus Dresden, Landkreis Meißen und Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Stand: 19.10.2018, 12:31 Uhr
 
19-Jähriger überfallen
 
Zeit: 19.10.2018, 00.15 Uhr
Ort: Dresden-Gorbitz
 
In der vergangenen Nacht ist ein 19-Jähriger auf dem Amalie-Dietrich-Platz überfallen worden.

Der junge Mann wartete an der Straßenbahnhaltestelle, als er von vier Männern angesprochen wurde. In der Folge begannen diese einen Streit, in dessen Verlauf sie auf den 19-Jährigen schlugen und traten. Weiterhin stahlen sie die Umhängetasche, das Smartphone, die Armbanduhr, den Pullover und die Schuhe des Geschädigten. Der 19-Jährige erlitt leichte Verletzungen.

Im Rahmen der Absuche konnten Polizeibeamte zwei Tatverdächtige (beide 19, Russische Föderation) in der Nähe des Tatortes stellen und festnehmen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen Raubes aufgenommen. (sg)



Gefährliche Körperverletzung

Zeit: 18.10.2018, 19.30 Uhr
Ort: Dresden-Gorbitz

Gestern Abend ist ein Jugendlicher (15) auf dem Amalie-Dietrich-Platz bei einer Auseinandersetzung verletzt worden.

Der 15-jährige Deutsch-Tunesier geriet zunächst in eine verbale Auseinandersetzung mit einem Afghanen (18). Im Verlauf zog der 18-Jährige ein Messer und verletzte den 15-Jährigen. Im Anschluss entfernte sich der Täter, konnte aber ermittelt werden. Der Verletzte musste zur Behandlung in ein Dresdner Krankenhaus gebracht werden.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur gefährlichen Körperverletzung aufgenommen. (sg)



Stand: 10:32 Uhr

Betrügerische Anrufe

Zeit: 18.10.2018, 10.00 Uhr und 11.30 Uhr
Ort: Coswig/Weinböhla

Gestern Vormittag versuchten Unbekannte, mit dem sogenannten Enkeltrick an das Ersparte von Senioren zu gelangen.

So erhielt eine 82-jährige Coswigerin einen Anruf eines vermeintlichen Neffen, der 45.000 Euro für einen Hauskauf benötigte. Eine 75-Jährige in Weinböhla sollte einem angeblichen Verwandten mit 65.000 Euro aushelfen. Beide Frauen durchschauten die Betrugsversuche. Sie gingen nicht auf die Geldforderungen ein und verständigten die Polizei. Ein finanzieller Schaden blieb ihnen erspart. (ir)




Stand: 18.10.2018, 13:13 Uhr
 
Mann beraubt
 
Zeit: 18.10.2018, 00.30 Uhr
Ort: Dresden-Friedrichstadt
 
Mittwochnacht ist ein Mann (28) am Koreanischen Platz beraubt worden.

Der 28-Jährige lief die Löbtauer Straße entlang, als er von einem Unbekannten angesprochen wurde. Der Täter fragte zunächst nach einer Zigarette und packte ihn dann unvermittelt. Anschließend griff sich der Unbekannte Geldbörse und Handy des 28-Jährigen und flüchtete mit seiner Beute.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen Raubes aufgenommen. (ir)



Gefährliche Körperverletzung

Zeit: 18.10.2018, gegen 00.00 Uhr
Ort: Dresden-Äußere Neustadt

In der vergangenen Nacht wurden Polizeibeamte auf die Alaunstraße gerufen. Dort war es zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen gekommen. Als die Polizisten vor Ort eintrafen, stellten sie zwei Verletzte (19, 21) fest. Sie mussten in einem Krankenhaus medizinisch versorgt werden.

Ersten Ermittlungen zufolge hatten die beiden Dresdner beobachtet, wie zwei Frauen von einer Gruppe Männer bedrängt worden waren. Daraufhin griffen sie ein und es kam zu einer Auseinandersetzung mit der Personengruppe. Dabei wurden sie auch mit Flaschen attackiert. Noch vor Eintreffen der Polizeibeamten flüchteten die Unbekannten. Sie wurden als Nordafrikaner beschrieben.

Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung. (ml)




Stand: 17.10.2018, 10:55 Uhr

Einbruch in Einfamilienhaus

Zeit: 16.10.2018, 07.45 Uhr bis 08.30 Uhr
Ort: Radebeul

Unbekannte schlugen am Dienstagmorgen die Scheibe der Terrassentür eines Einfamilienhauses an der Rosenstraße ein und begaben sich ins Innere. Derzeit ist unbekannt, ob etwas gestohlen wurde. Zurück blieb ein Sachschaden von ca. 800 Euro. Eine Zeugin sah einen Mann aus dem Grundstück flüchten.
Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (ir)




Stand: 16.10.2018, 11:09 Uhr
 
Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt
 
Zeit: 15.10.2018, 22.30 Uhr
Ort: Dresden-Johannstadt
 
Montagnacht ist ein Yamahafahrer (17) bei einem Verkehrsunfall auf dem Käthe-Kollwitz-Ufer schwer verletzt worden.

Ein VW Golf (Fahrer 33) wollte von der Hertelstraße nach links auf das Käthe-Kollwitz-Ufer abbiegen. Dabei stieß der Fahrer mit dem herannahenden Motorrad zusammen. Bei der Kollision erlitt der 17-Jährige schwere Verletzungen. Er kam in ein Krankenhaus. An den beiden Fahrzeugen entstanden rund 10.000 Euro Sachschaden.

Der Dresdner Verkehrsunfalldienst hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen. (ir)



Einbruch in Wohnhaus

Zeit: 11.10.2018, 13.00 Uhr bis 15.10.2018, 11.00 Uhr
Ort: Coswig

In den vergangenen Tagen sind Unbekannte in ein Haus an der Naundorfer Straße eingebrochen. Die Täter verschafften sich durch ein Fenster gewaltsam Zutritt zu den Wohnräumen und durchsuchten diese. Gegenwärtig ist noch unbekannt, ob sie etwas stahlen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (ir)



Stand: 10:31 Uhr

Einbruch in Büro

Zeit: 15.10.2018, 07.00 Uhr bekannt
Ort: Weinböhla

Übers Wochenende sind Unbekannte in ein Büro an der Sörnewitzer Straße eingebrochen. Die Täter öffneten gewaltsam ein Fenster und stiegen in die Firmenräume ein. Aus diesen stahlen sie anschließend technische Geräte im Wert von mehreren zehntausend Euro. Der bei dem Einbruch verursachte Sachschaden wird mit etwa 500 Euro beziffert. (ir)




Stand: 15.10.2018, 10:13 Uhr
 
Gegen Baum geprallt
 
Zeit: 14.10.2018, 18.55 Uhr
Ort: BAB 13, Dresden-Berlin
 
Am Sonntagabend war ein Renault Clio auf der BAB 13 in Richtung Berlin unterwegs, als der Fahrer (56) in einer Kurve zunächst gegen die Mittelleitplanke stieß. In der Folge wurde der Wagen nach rechts geschleudert, durchbrach einen Wildschutzzaun und prallte gegen einen Baum. Der 56-Jährige erlitt schwere Verletzungen und kam in ein Krankenhaus. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf über 7.000 Euro. (ir)



Motorrad entwendet

Zeit: 13.10.2018, 22.00 Uhr bis 14.10.2018, 12.30 Uhr
Ort: Coswig

In der Nacht zum Sonntag entwendeten Unbekannte eine schwarze BMW F 800 GS von der Friedewalder Straße. Das zehn Jahre alte Motorrad hatte einen Wert von ca. 6.500 Euro. (ir)




Stand: 14.10.2018, 10:06 Uhr

Krad Honda entwendet

Zeit: 11.10.2018, 23.00 Uhr bis 12.10.2018, 19.00 Uhr
Ort: Coswig, Hauptstraße

Unbekannte Täter entwendeten ein angeschlossen in der Tiefgarage abgestelltes rotes Krad „Honda NTV 650". Das 28 Jahre alte Fahrzeug hat einen Wert von ca. 600,- Euro.

Weitere Informationen

  • Quelle: Polizeidirektion Dresden
Letzte Änderung am Freitag, 19 Oktober 2018 23:43
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok