Das Stadt- und Regionalportal

Polizeiberichte aus Dresden, Landkreis Meißen und Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Stand: 23.04.2019, 13:15 Uhr 
 
Verfolgungsfahrt – Tatverdächtiger gestellt
 
Zeit: 21.04.2019, 23.45 Uhr bis 22.04.2019, 00.20 Uhr
Ort: Dresden-Friedrichstadt/Leisnig, OT Polkenberg
 
In der Nacht zum Montag stellten Polizeibeamte einen 29-Jährigen nach einer Verfolgungsfahrt. Der Mann wird sich für eine ganze Reihe von Straftaten verantworten müssen.

Polizeibeamte wollten einen VW Golf auf der Friedrichstraße kontrollieren. Dieser fuhr aber mit hoher Geschwindigkeit und teilweise verkehrsgefährdend davon. Der Fahrer fuhr erst durch das Stadtgebiet Dresden und in der Folge über die Autobahnen 4 und 14 in Richtung Leipzig. An der Anschlussstelle Leisnig verließ er die Autobahn und konnte von alarmierten Beamten der Polizeidirektion Chemnitz und den Verfolgern aus Dresden in Polkenberg gestellt werden. Während der Flucht wurden zwei Funkstreifenwagen leicht beschädigt.

Der 29-Jährige wurde vorläufig festgenommen. Den ersten Ermittlungen zufolge besaß der Deutsche keine Fahrerlaubnis. Den VW hatte er sich mit falschen Papieren gemietet. Zudem stand er unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln und führte eine geringe Menge davon mit. (lr)



Brände – Zeugen gesucht

Zeit: 21.04.2019, 13.30 Uhr bis 22.04.2019, 15.00 Uhr
Ort: Meißen

Am Sonntag und Montag beschäftigten Waldbrände im Bereich des Wanderweges
„Zur Schönen Aussicht“ Feuerwehr und Polizei in Meißen.

Am Sonntagmittag wurden die Beamten zum Stadtwald gerufen, da es dort brannte. Die Feuerwehr löschte insgesamt vier Stellen, wobei rund 1.000 Quadratmeter Wald verbrannten.

Am Montagmittag mussten sich die Polizisten erneut in den Stadtwald begeben. Wieder brannte es im selben Bereich. Dabei betraf es zwei Flächen von rund 3.300 Quadratmetern. Nachfolgend entzündeten sich die bereits gelöschten Flächen nochmals, so dass die Feuerwehr wiederholt ausrücken musste.

Die Polizei ermittelt nun wegen Brandstiftung. Im Rahmen der Einsatzmaßnahmen konnten zwei Jugendlichen festgestellt werden. Die Beamten prüfen, ob sie mit den Bränden in Verbindung stehen.

Die Polizei fragt: Wer hat an den Tagen Wahrnehmungen im Bereich des Waldes gemacht? Wer hat verdächtige Personen beobachtet? Hinweise bitte an die Polizeidirektion Dresden unter (0351) 483 22 33. (lr)



Einbruch in Einkaufsmarkt

Zeit: 21.04.2019 bis 22.04.2019, 09.45 Uhr
Ort: Coswig

In der Nacht zum Montag brachen Unbekannte in einen Einkaufsmarkt an der Dresdner Straße ein.

Die Täter zerschlugen ein Fenster des Gebäudes und drangen in die Räume ein. Anschließend brachen sie zwei Tresore in einem Backshop auf und stahlen aus diesen rund 2.700 Euro. Aus den Räumen einer Fleischerei entwendeten die Einbrecher ebenfalls mehrere tausend Euro Bargeld. Zu dem entstandenen Sachschaden liegen keine Angaben vor. (ml)




Stand: 23.04.2019, 10:00 Uhr

Einbruch in Café

Zeit: 21.04.2019, 19.15 Uhr bis 22.04.2019, 07.30 Uhr
Ort: Radebeul

Unbekannte hebelten ein Fenster eines Cafés an der Straße Altkötzschenbroda auf und durchsuchten im Inneren Schränke und Behältnisse. Zudem brachen die Täter eine Registrierkasse auf. Gestohlen wurde augenscheinlich nichts. Der bei dem Einbruch verursachte Sachschaden beläuft sich auf ca. 1.000 Euro. (ml)

Weitere Informationen

  • Quelle: Polizeidirektion Dresden
Letzte Änderung am Mittwoch, 24 April 2019 00:15
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok