Das Stadt- und Regionalportal

Mittwoch, 23 August 2017 16:20

Überfall auf Sparkasse – Tatverdächtiger festgenommen

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Überfall auf Sparkasse – Tatverdächtiger festgenommen © Polizeidirektion Dresden
Zeit: 23.08.2017, 13.50 Uhr
Ort: Heidenau
 
Stand: 23.08.2017, 19.15 Uhr
 
Ein zunächst Unbekannter überfiel am frühen Nachmittag die Heidenauer Sparkasse an der Straße Böhmischer Weg.

Nach der Öffentlichkeitsfahndung am Nachmittag gingen innerhalb kurzer Zeit drei Hinweise zu der gleichen Person ein. Es handelte sich dabei um einen 36-jährigen Deutschen.

Gegen 17.15 Uhr kam dann der entscheidende Hinweis zum aktuellen Aufenthaltsort des Gesuchten. Eine knappe halbe Stunde später (17.40 Uhr) nahmen ihn Einsatzkräfte in einer Gartensparte an der Salzburger Straße im Dresdner Stadtteil Leuben vorläufig fest.

In seiner Wohnung stellten die Ermittler kurz darauf die Bekleidung sicher, die der 36-Jährige zur Tatzeit trug.

Der Mann befindet sich derzeit im Gewahrsam der Dresdner Polizei. Die Öffentlichkeitsfahndung ist mit der Festnahme beendet.

Die Dresdner Polizei war mit insgesamt reichlich 20 Beamten im Einsatz. (tg)



 
Stand: 23.08.2017, 16.00 Uhr
 
Ein Unbekannter überfiel am frühen Nachmittag die Heidenauer Sparkasse an der Straße Böhmischer Weg (siehe Medieninformation 213/17 der Polizeidirektion Dresden).

Im Rahmen der Tatortarbeit sicherten Kriminalisten Bilder aus der Videoüberwachung des Kreditinstitutes. Die Polizei fahndet nun öffentlich nach dem Täter. Von der Veröffentlichung erhoffen sich die Ermittler Hinweise zur Identität des Gesuchten.

Der Räuber wird beschrieben als ca. 30 Jahre alter und 180 cm großer Mann von athletischer Statur. Bekleidet ist er mit einer blauen, kurzen Hose, einem schwarzen T-Shirt sowie einem schwarzen Basecap mit grauem Schild. Er trägt einen hellblauen Rucksack oder auch Sporttasche bei sich.

Er war nicht maskiert, trug aber eine Sonnenbrille. Ob er eine Waffe mit sich führt, ist unbekannt. Es gibt bislang keine Zeugen, die eine gesehen hätten.

Hinweise zu dem flüchtigen Täter nimmt die Polizeidirektion Dresden unter (0351) 483 22 33 entgegen. (tg)

Die Dresdner Polizei ist mit insgesamt reichlich 20 Beamten im Einsatz, darunter auch ein Fährtenhund sowie der Polizeihubschrauber. Der Einsatz dauert an. (tg)



Ein Unbekannter überfiel am frühen Nachmittag die Heidenauer Sparkasse an der Straße Böhmischer Weg (siehe Medieninformation 213/17 der Polizeidirektion Dresden).

Im Rahmen der Tatortarbeit sicherten Kriminalisten Bilder aus der Videoüberwachung des Kreditinstitutes. Die Polizei fahndet nun öffentlich nach dem Täter. Von der Veröffentlichung erhoffen sich die Ermittler Hinweise zur Identität des Gesuchten.

Der Räuber wird beschrieben als ca. 30 Jahre alter und 180 cm großer Mann von athletischer Statur. Bekleidet ist er mit einer blauen, kurzen Hose, einem schwarzen T-Shirt sowie einem schwarzen Basecap mit grauem Schild. Er trägt einen hellblauen Rucksack oder auch Sporttasche bei sich.

Er war nicht maskiert, trug aber eine Sonnenbrille. Ob er eine Waffe mit sich führt, ist unbekannt. Es gibt bislang keine Zeugen, die eine gesehen hätten.

Hinweise zu dem flüchtigen Täter nimmt die Polizeidirektion Dresden unter (0351) 483 22 33 entgegen. (tg)

Die Dresdner Polizei ist mit insgesamt reichlich 20 Beamten im Einsatz, darunter auch ein Fährtenhund sowie der Polizeihubschrauber. Der Einsatz dauert an. (tg)

Weitere Informationen

  • Quelle: Polizeidirektion Dresden
Letzte Änderung am Mittwoch, 23 August 2017 19:29
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok