Das Stadt- und Regionalportal

Dienstag, 05 Mai 2020 01:43

Polizeieinsätze nach Protestaufrufen

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Stand: 04.05.2020, 20:31 Uhr 
 
Im heutigen Tagesverlauf wurden der Polizeidirektion Dresden Aufrufe zu Protestaktionen gegen die aktuellen Coronaregelungen in verschiedenen Städten und Gemeinden bekannt. Die Polizei plante daraufhin Einsatzmaßnahmen.

Im Landkreis Meißen stellten Einsatzkräfte gegen 17.00 Uhr ca. 50 Personen auf dem Nossener Markt fest. Zudem fanden sie 19.00 Uhr 50 Personen in Großenhain und 70 Personen in Meißen auf den jeweiligen Marktplätzen vor.

Im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge stellten Einsatzkräfte gegen 19.00 Uhr ca. 10 Personen in Freital, Heidenau, Pirna, 30 Personen in Wilsdruff sowie 50 Personen jeweils in Sebnitz, in Neustadt in Sachsen und Bad Schandau fest.

In allen Fällen reagierten die Personen nicht auf das Ansprechen der Einsatzkräfte. Auch gab sich nirgendwo ein Versammlungsleiter zu erkennen. Die Polizei leitete daraufhin Ordnungswidrigkeitenverfahren ein.

Nach einer Stunde hatten die Personen einzeln oder in Kleingruppen die jeweiligen Marktplätze wieder verlassen.

Im Einsatz waren insgesamt 230 Beamte der sächsischen Polizei. (tg)

Weitere Informationen

  • Quelle: Polizeidirektion Dresden

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.