Das Stadt- und Regionalportal

Sonntag, 02 August 2015 14:03

Polizeieinsatz zum Schutz der Asylsuchenden in der Erstaufnahmeeinrichtung Dresden Bremer Straße

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Zeit: Samstag, 01.08.2015, gegen 12:10 Uhr
Ort: Dresden, Bremer Str. 25


Stand: 02.08.2015, 09:15 Uhr

Aus derzeit unbekannter Ursache kam es zum Gewaltausbruch in der provisorischen Erstaufnahmeeinrichtung für Asylantragsteller zwischen zwei Gruppen der Nationalitäten Syrien und Afghanistan. Beide Parteien bewarfen sich mit Steinen (bis hin zu Pflastersteingröße), Kunststofftischen und Kunststoffstühlen, Zeltstangen, Feldbettteilen und anderen Gegenständen. Dabei wurden insgesamt 8 Personen verletzt. Beim Einschreiten durch die Polizei wurde ein Beamter angegriffen, so dass dieser Pfefferspray gegen diese Person zur Anwendung brachte. Der Angreifer zog sich sofort unerkannt in den Schutz der Gruppe zurück. Erst durch entsprechenden Kräfteeinsatz der Polizei konnten beide aggressiven Gruppen getrennt werden.



Stand: 01.08.2015, 15:30 Uhr

Auseinandersetzung zwischen zwei Personengruppen

Zum genannten Zeitpunkt kam es im Gelände der Erstaufnahmeeinrichtung für Asylbewerber auf der Bremer Straße zur Auseinandersetzung zwischen zwei Personengruppen. Aus bisher unbekanntem Grund schrien sich die ca. 100 syrischen und afghanischen Asylbewerber an und gingen dann mit diversen Gegenständen aufeinander los. Dabei wurden acht Personen, darunter eine Frau verletzt. Die Verletzten wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Die Gruppen wurden durch rund 80 Polizeibeamte der Polizeidirektion Dresden und der Bereitschaftspolizei Sachsen getrennt und in ihre Unterkünfte verwiesen.
Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Weitere Informationen

  • Quelle: Polizeidirektion Dresden
Letzte Änderung am Sonntag, 02 August 2015 14:07
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok