Das Stadt- und Regionalportal

Mittwoch, 23 Dezember 2020 00:43

Traditionslok Nr. 176 wieder einsatzbereit

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Traditionslok Nr. 176 wieder einsatzbereit Traditionsbahn Radebeul e.V.
Am 22. Dezember war es endlich soweit: Die Dampflokomotive IV K Nr. 176 der Traditionsbahn Radebeul absolvierte auf der Lößnitzgrundbahn erfolgreich ihre Probefahrten. Damit ist die Hauptuntersuchung an der Lokomotive erfolgreich abgeschlossen und die Maschine kann in den nächsten 8 Jahren wieder im Traditionsbetrieb eingesetzt werden.
 
Die 1912 in Chemnitz gebaute und 1964 umfassend modernisierte Maschine ist seit 1994 als Museumslok in Radebeul beheimatet. 2007 konnte sie erstmals aufgearbeitet werden und kam in den nächsten 8 Jahren vor dem historischen Reisezug im Stil der Königlich Sächsischen Staatseisenbahnen zum Einsatz, bevor sie 2015 mit einem Kesselschaden abgestellt werden musste.
 
Bereits 2018 begannen die ersten Arbeiten zur Wiederinbetriebnahme der Lokomotive. In der Lokomotivwerkstatt Oberwiesenthal wurde die Maschine demontiert und die einzelnen Baugruppen aufgearbeitet. Die Firma Lonkwitz aus Wetzlar fertigte einen Neuen Dampfkessel.
 
Neben den Mitarbeitern der Werkstätten in Marienberg und Oberwiesenthal waren auch viele ehrenamtliche Helfer des Traditionsbahnvereins an den Arbeiten beteiligt und haben mit viel Engagement und Zeitaufwand die Aufarbeitung der Lokomotive ermöglicht. Dazu zählen u.a. der Lokomotivverantwortliche mit seiner Lokmannschaft, die Betriebsleitung und viele mehr. Ihnen allen gilt größter Dank!

Noch immer nicht vollständig bewältigt ist die kostenintensive Finanzierung der Lokomotive. Daher bittet der ehrenamtliche, gemeinnützige Verein weiterhin um Spenden. Jeder Betrag hilft!

Bankverbindung:
IBAN: DE11 8505 5000 3000 0250 99
BIC: SOLADES1MEI

 
Viele weitere Infos und Bilder gibt es auf der Vereinshomepage www.traditionsbahn-radebeul.de.
Traditionslok Nr. 176 wieder einsatzbereit
Am 22. Dezember war es endlich soweit: Die Dampflokomotive IV K Nr. 176 der
Traditionsbahn Radebeul absolvierte auf der Lößnitzgrundbahn erfolgreich ihre
Probefahrten. Damit ist die Hauptuntersuchung an der Lokomotive erfolgreich
abgeschlossen und die Maschine kann in den nächsten 8 Jahren wieder im
Traditionsbetrieb eingesetzt werden.
Die 1912 in Chemnitz gebaute und 1964 umfassend modernisierte Maschine ist
seit 1994 als Museumslok in Radebeul beheimatet. 2007 konnte sie erstmals
aufgearbeitet werden und kam in den nächsten 8 Jahren vor dem historischen
Reisezug im Stil der Königlich Sächsischen Staatseisenbahnen zum Einsatz,
bevor sie 2015 mit einem Kesselschaden abgestellt werden musste.
Bereits 2018 begannen die ersten Arbeiten zur Wiederinbetriebnahme der
Lokomotive. In der Lokomotivwerkstatt Oberwiesenthal wurde die Maschine
demontiert und die einzelnen Baugruppen aufgearbeitet. Die Firma Lonkwitz aus
Wetzlar fertigte einen Neuen Dampfkessel.
Neben den Mitarbeitern der Werkstätten in Marienberg und Oberwiesenthal
waren auch viele ehrenamtliche Helfer des Traditionsbahnvereins an den
Arbeiten beteiligt und haben mit viel Engagement und Zeitaufwand die
Aufarbeitung der Lokomotive ermöglicht. Dazu zählen u.a. der
Lokomotivverantwortliche mit seiner Lokmannschaft, die Betriebsleitung und
viele mehr. Ihnen allen gilt größter Dank!
Noch immer nicht vollständig bewältigt ist die kostenintensive Finanzierung der
Lokomotive. Daher bittet der ehrenamtliche, gemeinnützige Verein weiterhin um
Spenden. Jeder Betrag hilft! Bankverbindung: IBAN:
DE11 8505 5000 3000 0250 99; BIC: SOLADES1MEI
Viele weitere Infos und Bilder gibt es auf der Vereinshomepage
www.traditionsbahn-radebeul.de.

Weitere Informationen

  • Quelle: Traditionsbahn Radebeul e.V. - www.traditionsbahn-radebeul.de

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.