Das Stadt- und Regionalportal

Meldungen

Meldungen

Stand: 20.01.2020, 10:36 Uhr   In Gaststätte eingebrochen  Zeit: 19.01.2020, 05.00 Uhr bis 05.25 Uhr Ort: Dresden-Leipziger Vorstadt  Unbekannte drangen am Sonntagmorgen durch Aufdrücken eines Fensters in eine Gaststätte an der Tannenstraße ein.Im Inneren öffneten und durchsuchten sie Schränke, Spinde und eine Werkzeugkiste. Mit dem vorgefundenen Werkzeug versuchten sie den Tresor zu öffnen, was ihnen nicht gelang.Nach ersten Erkenntnissen wurde nichts entwendet. Angaben zum entstandenen Sachschaden liegen nicht vor. (lr)Einbruch in VereinslokalZeit: 19.01.2020, 02.00 Uhr bis 10.15 UhrOrt: Dresden-FriedrichstadtAm Sonntagmorgen brachen Unbekannte in das Vereinslokal…
Letzte Änderung am Dienstag, 21 Januar 2020 00:05
Stand: 19.01.2020, 09:15 Uhr  Polizeieinsatz zur Gefahrenabwehr  Zeit: 18.01.2020 Ort : Radebeul, Augustusweg  Im Rahmen einer Bedrohungsanzeige der ehemaligen Lebensgefährtin(53) eines 47-jährigen Serben wurde bekannt, dass sich der Mann an oben genannter Adresse aufhalten soll. Des Weiteren teilte die Frau mit, dass der Mann im Besitz von Waffen sein soll. Auf Grund dieser Information machte sich ein erhöhter Ansatz von Polizeikräften zum Auffinden der Waffen notwendig. Im Zuge der Maßnahme konnte der Betroffene beim Verlassen des Grundstücks mit einem Pkw festgestellt und einer Kontrolle unterzogen…
Letzte Änderung am Dienstag, 21 Januar 2020 00:05
Viele privat Krankenversicherte kennen und fürchten das jährliche Schreiben ihrer Krankenversicherung: Die Mitteilung, dass die Beiträge erhöht werden. Oft stellt sich dann die Frage, ob man als Privatversicherter etwas dagegen tun kann und wenn ja, was. Zum einen kann das gesetzliche Recht auf einen Tarifwechsel geprüft werden. Vorteilhaft ist dabei, dass nicht immer neue Gesundheitsfragen beantwortet werden müssen. „Eine andere – oft vergessene – Möglichkeit im Hinblick auf einen reduzierten Beitrag ist, die aktuelle Beitragsrechnung auf Risikozuschläge zu überprüfen“, empfiehlt Madlen Müller von der Verbraucherzentrale…
Ab dem 13. Januar 2020 können sich Schüler wieder zur SCHAU REIN! - Woche der offenen Unternehmen Sachsen unter www.schau-rein-sachsen.de anmelden.Die sachsenweite Initiative bietet vom 09. bis 14. März 2020 Schülern ab der 7. Klasse von Oberschulen, Gymnasien und Förderschulen die Möglichkeit, Einblicke in den Arbeitsalltag von Unternehmen und Institutionen zu gewinnen. Vielfältige Angebote, wie Betriebsbesichtigungen, Technikvorführungen oder die Herstellung kleiner Werkstücke geben Schülern die Gelegenheit herauszufinden, welche Arbeitsabläufe und Tätigkeiten sie in ihrem Wunschberuf erwarten und ob diese den eigenen Interessen und Stärken entsprechen.…
Dienstag, 26 November 2019 00:53

Einbruch in Historisches Grünes Gewölbe

Zeit: 25.11.2019, 04.56 Uhr festgestellt Ort: Dresden-Altstadt Stand: 10.01.2020, 15:04 Uhr Israelische Firma nicht von Dresdner Staatsanwaltschaft und Polizeidirektion beauftragt Israelische Firma hat keine Erkenntnisse an Staatsanwaltschaft oder Polizei weitergeleitet Die Staatsanwaltschaft Dresden, die Polizeidirektion Dresden und die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden haben die israelische Firma CGI nicht mit der Überprüfung des Sicherheitskonzeptes im Grünen Gewölbe oder mit sonstigen Ermittlungen beauftragt. Hinweise darauf, dass im Grünen Gewölbe gestohlener Schmuck der Firma zum Kauf angeboten wurde, liegen den Ermittlungsbehörden nicht vor. Seitens der Firma wurden keine Erkenntnisse…
Letzte Änderung am Montag, 13 Januar 2020 23:50
Umleitungsstrecke für Radfahrer auf der Neustädter SeiteVon Freitag, 10. Januar, bis Sonntag, 12. Januar 2020, finden der FIS Ski Weltcup Dresden sowie Nachwuchsveranstaltungen im Skilanglauf am Königsufer statt. Die Wettkampfstrecke verläuft zwischen Carolabrücke und Augustusbrücke. Bereits ab Montag, 6. Januar, bis Freitag, 24. Januar, ist der Elberadweg auf der Neustädter Seite zwischen Glockenpavillon und Albertbrücke für Radfahrer und Fußgänger gesperrt.Für den Radverkehr ist eine alternative Streckenführung vorgesehen.   In westlicher Richtung: Von der Albertbrücke in Richtung Glockenpavillon wird der Radverkehr über Wege zwischen Wigardstraße und…
Zeugenaufruf  Im Rahmen der Feierlichkeiten zum Jahreswechsel kam es im Bereich des Connewitzer Kreuzes zu einer Vielzahl von strafbaren Handlungen. Durch die Staatsanwaltschaft Leipzig und die SOKO LinX des Landeskriminalamtes werden aktuell 14 Strafverfahren geführt. Durch die Polizeidirektion Leipzig wurde zum Jahreswechsel ein Einsatz mit eigenen und unterstellten Kräften durchgeführt. Einer der räumlichen Einsatzschwerpunkte war der Bereich des Connewitzer Kreuzes. Hier fanden in der Silvesternacht mehrere Veranstaltungen statt.Um Mitternacht befanden sich mehr als eintausend Personen in dem genannten Bereich. Aus einer größeren Gruppe, welche sich…
Donnerstag, 19 Dezember 2019 01:30

Schulterschluss für den sächsischen Wein

Positive Signale kurz vor Weihnachten für das Weinbaugebiet Sachsen und seine Winzer. Die Winzergenossenschaft Meißen tritt zum 1. Januar 2020 in den Weinbauverband Sachsen ein.   Dieser Schritt ist ein wichtiger Schulterschluss der heimischen Winzer, um gemeinsam die Zukunft des sächsischen Weins zu gestalten. Denn die Aufgaben und Herausforderungen, vor denen die gesamte Winzerschaft im Elbtal steht, können nur zusammen erfolgreich gemeistert werden. Themen, wie die Umsetzung der neuen deutschen Weinrechtsprechung im Freistaat und damit verbunden die Bildung einer Schutzgemeinschaft für die geschützte Herkunftsbezeichnung „Sachsen“, erfordern…
Letzte Änderung am Donnerstag, 19 Dezember 2019 01:33
Mittwoch, 18 Dezember 2019 02:48

Steuerliche Neuregelungen zum 1. Januar 2020

Zum Jahresbeginn treten verschiedene steuerliche Änderungen in Kraft. So steigen unter anderem der Grund- und der Kinderfreibetrag. Zudem gibt es neue Regeln für Arbeitnehmer und Existenzgründer. Das Wichtigste im Überblick:Für Alleinstehende steigt der Grundfreibetrag von 9.168 Euro auf 9.408 Euro. Eine Steuerbelastung tritt somit erst ein, wenn ein Alleinstehender über ein zu versteuerndes Einkommen von mehr als 9.408 Euro verfügt. Bei Eheleuten verdoppelt sich der Betrag auf 18.816 Euro. Daneben wird auch die inflationsbedingte kalte Progression für alle Steuerzahler ausgeglichen.Die Freibeträge für Kinder werden für…
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.