Back to Top

Das Stadt- und Regionalportal

Polizeimeldungen

Polizeimeldungen

Quelle nachfolgender Meldungen: Polizeidirektion Dresden
 
Bürgerpolizist vor Ort: Polizeistandort Radebeul, Birkenstraße 15, Telefon: 0351 83714 207 - weitere Dienststellen hier - Polizeinotruf: 110
Stand: 17.05.2024, 13:15 Uhr  Fußgänger bei Unfall schwer verletzt  Zeit: 16.05.2024, 21:55 Uhr Ort: Dresden-Mickten  Bei einem Unfall ist am späten Donnerstagabend ein Fußgänger (57) schwer verletzt worden.  Der 57-Jährige überquerte die Lommatzscher Straße in Höhe der Einmündung Pieschener Straße in Richtung Elbepark. Dabei stieß er mit einer Straßenbahn (Fahrer 55) zusammen. Die Polizei ermittelt zur Unfallursache. (rr)Stand: 16.05.2024, 12:45 Uhr  Radsensoren gestohlen  Zeit: 15.05.2024, 13:00 Uhr festgestellt Ort: Dresden-Gorbitz  Diebe haben Radsensoren von zwei Audi A4 und einem Audi A5 auf einem Firmengelände an der Kesselsdorfer Straße gestohlen. Die Täter demontierten die Sensortechnik…
Letzte Änderung am Freitag, 17 Mai 2024 23:25
Stand: 10.05.2024, 09:37 Uhr  Brand in leerstehendem Gebäude  Zeit: 09.05.2024, 18:15 Uhr Ort: Dresden-Leuben  Am Donnerstagabend brannte es in einem ehemaligen Fabrikgebäude an der Straße des 17. Juni.  Aus bislang ungeklärter Ursache geriet das Gebäude in Brand. Im Zuge der Brandbekämpfung mussten umliegende Straßen sowie zeitweise die Bahnstrecke Dresden-Pirna gesperrt werden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und geht Hinweisen nach, wonach sich vor dem Brand Jugendliche im Gebäude aufhielten.Am frühen Freitagmorgen geriet das Gebäude erneut in Brand. Die Löscharbeiten dauern an. Aufgrund der Einsturzgefahr ist eine Arbeit der Brandursachenermittler derzeit…
Letzte Änderung am Montag, 13 Mai 2024 23:48
Zeit: 24.04.2024 Ort: Großenhain  Stand: 24.04.2024, 16:01 Uhr  Ein Motorradliebhaber (82) hat etwa neun Jahre nach dem Diebstahl von drei Oldtimern seine Maschinen zurückbekommen.  Im Jahr 2015 waren die Maschinen – eine Jawa CZ 250 Baujahr 1963, eine Pannonia 250, Baujahr 1957 sowie eine Royal Enfield India, Baujahr 1968 – aus einer Garage im Jerichower Land in Sachsen-Anhalt gestohlen worden. Die zuständige Polizeiinspektion übernahm die Ermittlungen und fahndete nach dem Diebesgut. Auch der Eigentümer suchte nach seinen Zweirädern und bat in Onlineforen um Unterstützung. Ein Zeuge bemerkte neun Jahre später…
Mittwoch, 24 April 2024 00:56

Tötungsdelikt in Freital

Zeit: 22.04.2024, gegen 14:20 UhrOrt: FreitalStand: 23.04.2024, 10:17 UhrAktuell gehen die Staatsanwaltschaft Dresden und die Polizeidirektion Dresden dem Verdacht eines Tötungsdeliktes nach.Einsatzkräfte haben in einem Wohnhaus in Freital eine leblose Frau (48) festgestellt. Ein hinzugerufener Notarzt konnte nur noch deren Tod feststellen.Am Tatort haben Polizisten einen Tatverdächtigen (51) dingfest gemacht. Der Mann war schwer verletzt und wird aktuell in einem Krankenhaus behandelt. Gegen den Deutschen wird wegen Totschlags ermittelt.Die Polizei hat den Ereignisort abgesperrt und Spuren gesichert. Parallel wurden erste Befragungen im Umfeld durchgeführt.Aus ermittlungstaktischen…
Stand: 27.02.2024, 14:37 Uhr  Im Zusammenhang mit mutmaßlich gefälschten tagesschau-Audiodateien haben die Staatsanwaltschaft Dresden und der Staatsschutz der Polizeidirektion Dresden Ermittlungen eingeleitet.  In der zurückliegenden Zeit sind bei Versammlungen in Dresden von den Veranstaltern wiederholt KI-generierte Audiodateien abgespielt worden. Diese erweckten den Eindruck, Sprecher der Nachrichtensendung tagesschau entschuldigten sich für angebliche Lügen in der Berichterstattung.  Im Hinblick auf diese offenbar KI-generierten Nachrichtenbeiträge ergibt sich der Anfangsverdacht der Verleumdung und Beleidigung. Weiterhin ermittelt der Staatschutz wegen Volksverhetzung. Die Ermittlungen stehen im Zusammenhang mit einzelnen generierten Redebeiträgen, die auf die…
Stand: 13.02.2024, 22:25 Uhr  Am Dienstag führte die Polizeidirektion Dresden einen Einsatz im Zusammenhang mit mehreren Versammlungen in der Landeshauptstadt Dresden durch.  Am Vormittag sicherten Einsatzbeamte mehrere Gedenkveranstaltungen auf Dresdner Friedhöfen ab. Es kam zu keinen Störungen.  Im Verlauf des Nachmittages gab es mehrere Kundgebungen sowie Veranstaltungen im Stadtzentrum. Auch in diesem Zusammenhang kam es zu keinen Vorkommnissen.  Am frühen Abend formierte sich die Menschenkette unter dem Motto „Gemeinsam wachsam“. Danach umschlossen mehrere tausend Menschen Hand in Hand die Dresdner Innenstadt. Auch der Leiter der Polizeidirektion Dresden, Polizeipräsident Lutz…
Letzte Änderung am Dienstag, 13 Februar 2024 23:52
Zeit: 12.02.2024, 22:00 Uhr Ort: Dresden-Innere Altstadt  Stand: 13.02.2024, 13:36 Uhr  Gestern Abend fand von 18.00 Uhr bis 22.00 Uhr auf dem Dresdner Neumarkt eine angezeigte Versammlung statt. Als Kundgebungsmittel hatte der Versammlungsleiter eine Gedenkstele in Form einer Stahlkonstruktion mit einer brennenden Feuerschale in der Mitte angezeigt und diese auf dem Neumarkt aufbauen lassen. Als der Versammlungsleiter nach Beendigung seiner Versammlung - entgegen der Beschränkungen und Hinweise im Versammlungsbescheid - die Stele nicht wieder abbaute, ergriffen die Polizeidirektion Dresden und die Versammlungsbehörde der Landeshauptstadt Dresden noch am Abend folgende…
Letzte Änderung am Dienstag, 13 Februar 2024 23:52
Stand: 11.02.2024, 17:29 Uhr  Am Sonntag führte die Polizeidirektion Dresden einen Einsatz im Zusammenhang mit mehreren Versammlungen in der Landeshauptstadt Dresden durch.  Polizeipräsident Lutz Rodig (60): „Die Dresdner Polizei schaut auf einen herausfordernden und dynamischen Einsatztag zurück. Dennoch ist es den Einsatzkräfte gelungen, sowohl das Recht der Versammlungsfreiheit als auch einen Gegenprotest in Hör- und Sichtweite zu garantieren. Der Einsatz ging für viele Dresdnerinnen und Dresdner mit Einschränkungen einher. Diese waren jedoch notwendig, um unseren gesetzlichen Auftrag zu erfüllen.“  Seit den Morgenstunden waren Einsatzkräfte der Polizei in der…
Mittwoch, 07 Februar 2024 01:15

Toter Mann aus Elbe identifiziert

Zeit: 06.02.2024, 12:35 UhrOrt: Coswig, OT SörnewitzStand: 09.02.2024, 13:04 UhrDer am Dienstagmittag in der Elbe tot aufgefundene Mann konnte mittlerweile identifiziert werden. Es handelt sich um einen 36-Jährigen, der am 21. Dezember 2023 auf der Elbe verunglückt war. Zeugen hatten die Leiche gefunden und die Polizei informiert. (rr)Stand: 06.02.2024, 17:29 UhrLeblose Person in Elbe gefundenIn der Elbe ist am Dienstagmittag eine leblose Person gefunden worden.Zeugen hatten die Leiche entdeckt und die Polizei informiert. Die Identität des Mannes ist noch unklar. Aktuell gibt es keine Hinweise…
Letzte Änderung am Freitag, 09 Februar 2024 23:01