Back to Top

Das Stadt- und Regionalportal

Polizeiberichte aus Dresden, Landkreis Meißen und Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Stand: 12.04.2024, 10:31 Uhr 
 
Autofahrer bei Unfall leicht verletzt – 10.000 Euro Sachschaden 
 
Zeit: 11.04.2024, 07:25 Uhr 
Ort: Radeburg 
 
Bei einem Unfall ist am Donnerstagmorgen ein Autofahrer (61) leicht verletzt worden. 
 
Der Fahrer (63) eines Opel Insignia kam von der A 13 und bog auf die Radeberger Straße in Richtung Radeburg ein. Dabei stieß er mit einem VW Caddy (Fahrer 61) zusammen, der auf der Radeberger Straße aus Richtung Boden fuhr und nach links auf die A 13 bog.

Die Polizei ermittelt zur Unfallursache. Der Sachschaden beträgt etwa 10.000 Euro. (rr)




Stand: 11.04.2024, 09:45 Uhr 
 
Vor Polizeikontrolle geflohen und Unfall verursacht 
 
Zeit: 10.04.2024, gegen 11:10 Uhr 
Ort: Radebeul 
 
Die Polizei ermittelt gegen einen Autofahrer (20) unter anderem wegen eines verbotenen Kraftfahrzeugrennens. 
 
Der 20-jährige Deutsche war mit einem nicht zugelassenen Opel Omega in Höhe Trachenberger Platz in Dresden unterwegs, als ihn Beamte kontrollieren wollten. Mit überhöhter Geschwindigkeit fuhr er davon, ignorierte eine rote Ampel und gefährdete mehrere Fußgänger. Außerdem stieß er gegen einen VW Kleintransporter am Straßenrand.

An der Forststraße in Radebeul konnte der Mann festgenommen werden. Im Fahrzeug befanden sich noch eine Frau (18) und ein sechs Monate altes Kind. (rr)




Stand: 10.04.2024, 09:34 Uhr 
 
Brand in Schulgebäude 
 
Zeit: 09.04.2024, 12:20 Uhr 
Ort: Moritzburg, OT Boxdorf 
 
Dienstagmittag hat ein Schulraum in der Kurfürst-Moritz-Schule an der Schulstraße gebrannt. Drei Menschen erlitten leichte Verletzungen. 
 
Aus noch ungeklärter Ursache kam es in einem verschlossenen Raum zum Ausbruch eines Feuers. Die Schule wurde evakuiert. Einsatzkräfte der Feuerwehr löschten den Brand. Dabei erlitt ein Feuerwehrmann (27) leichte Verletzungen. Eine Schülerin (11) wurde mit dem Verdacht einer Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht, eine Frau (44) erlitt leichte Verletzungen und wurde vor Ort medizinisch behandelt.

Die Höhe des Schadens ist derzeit nicht bezifferbar. Brandursachenermittler waren im Einsatz und gehen dem Verdacht der fahrlässigen Brandstiftung nach. (kj)

 


Stand: 09.04.2024, 13:22 Uhr 
 
Zwei Businsassen verletzt 
 
Zeit: 08.04.2024, 12:30 Uhr 
Ort: Radebeul 
 
Bei einem Unfall auf der Meißner Straße haben eine Frau (73) und ein Mann (40) in einem Linienbus leichte Verletzungen erlitten. 
 
Der Bus (Fahrer 42) war in Richtung Dresden unterwegs. Als an der Kreuzung Bahnhofstraße die Fahrerin (29) eines Fiat Tipo im Gegenverkehr nach links in die Bahnhofstraße einbog, bremste der 40-Jährige scharf ab. Auch die 29-Jährige bremste, so dass es zu keinem Zusammenstoß kam. Allerdings stürzten die 79-Jährige und der 40-Jährige im Bus und wurden leicht verletzt. (uh) 
 


Einbruchsversuch in Parteibüro 
 
Zeit: 04.04.2024, 19:00 Uhr bis 07.04.2024, 15:20 Uhr 
Ort: Radebeul 
 
Einbrecher haben versucht in ein Parteibüro an der Meißner Straße zu gelangen. Die Täter hebelten an einer Tür sowie einem Fenster, konnten beide aber nicht öffnen. Sie hinterließen einen Sachschaden von rund 2.000 Euro. (uh)




Stand: 08.04.2024, 13:32 Uhr 
 
Ermittlungen wegen Hausfriedensbruchs – sieben Tatverdächtige gestellt 
 
Zeit: 06.04.2024, 18:15 Uhr 
Ort: Radebeul 
 
Die Polizei ermittelt gegen sieben Jugendliche wegen Hausfriedensbruchs. 
 
Zeugen hatten die Beamten informiert, da aus einer leerstehenden Villa an der Zinzendorfstraße Lärm kam. Im Gebäude konnten sieben Jugendliche im Alter zwischen 13 und 16 Jahren gestellt werden. Ein 15-Jähriger steht im Verdacht mehrere Scheiben zerstört zu haben. Die Höhe des Schadens steht noch nicht fest. Die deutschen Jugendlichen wurden an ihre Eltern übergeben. (rr) 



Stand:  09:29 Uhr

Radfahrer leicht verletzt – Zeugen gesucht

Zeit: 07.04.2024, 14:45 Uhr
Ort: Radebeul

Auf der Meißner Straße ist am Sonntag ein Radfahrer bei einem Unfall leicht verletzt worden. Die Polizei sucht Zeugen zum Unfall.

Der Radfahrer war zwischen Coswig und Dresden unterwegs. Er hielt an der Straße Gradsteg an einer roten Ampel. Neben ihm hielt ein Porsche (Fahrerin 57). Während die beiden warteten, kam ein Rettungswagen mit Sondersignal, der in dieselbe Richtung fuhr. Daraufhin wollte die 57-Jährige nach rechts auf den Radweg fahren, um Platz zu machen, der Radfahrer wich ebenso nach rechts aus, stürzte jedoch und fiel auf den Wagen. Es entstand ein Schaden in Höhe von etwa 5.000 Euro.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Unfall machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (lr)

Weitere Informationen

  • Quelle: Polizeidirektion Dresden
Letzte Änderung am Samstag, 13 April 2024 00:38