Back to Top

Das Stadt- und Regionalportal

Polizeiberichte aus Dresden, Landkreis Meißen und Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Stand: 26.01.2022, 13:51 Uhr
 
Kontrolle von Lkw
 
Zeit: 25.01.2022, 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Ort: Dresden, A4
 
Am Dienstagvormittag haben Beamte des Autobahnpolizeireviers mehrere Verstöße von Lkw-Fahrern auf der A 4 festgestellt.

Die Beamten waren mit mehreren Streifen sowie stationären Kontrollteams auf der A 4 im Bereich Dresden beziehungsweise dem Rasthof Dresdner Tor-Nord mit dem Schwerpunkt der Kontrollen des Mindestanstandes und Ablenkung unterwegs.

Sie stellten insgesamt 14 Ordnungswidrigkeiten bei Lasterfahrern fest. Darunter waren zehn Anzeigen wegen zu geringen Mindestabstands, zwei Anzeigen wegen verbotener Handynutzung sowie je eine Anzeige wegen Verstoß gegen das Überholverbot und eines Geschwindigkeitsverstoßes. (lr)




Stand: 25.01.2022, 14:33 Uhr
 
Vier Menschen bei Unfall verletzt
 
Zeit: 24.01.2022, 16:10 Uhr
Ort: Coswig
 
Bei einem Unfall sind am Montagnachmittag auf der Weinböhlaer Straße vier Menschen verletzt worden.

Der Fahrer (18) eines Seat, der in Richtung Schillerstraße fuhr, war beim Linksabbiegen mit einem entgegenkommenden Skoda (Fahrerin 59) zusammengestoßen. Durch den Aufprall kam der Skoda von der Straße ab und erfasste zwei Fußgängerinnen (26, 32), die mit einem Kinderwagen unterwegs waren. Der 18-jährige Seat-Fahrer, die 59-jährige Skoda-Fahrerin, sowie die 26-jährige Fußgängerin wurden bei dem Unfall schwer verletzt, die 32-jährige Fußgängerin leicht. Das einjährige Kind im Kinderwagen blieb unverletzt.

Die Polizei ermittelt zur Unfallursache. Der Sachschaden beträgt insgesamt mehr als 51.000 Euro. (rr)



Drei Menschen bei Unfall verletzt – Zeugen gesucht

Zeit: 25.01.2022, 11:30 Uhr
Ort: Meißen

Bei einem Unfall sind am Dienstagmittag auf der Niederauer Straße drei Menschen leicht verletzt worden.

Die Fahrerin (58) eines Audi und der Fahrer (33) eines Notarztwagens Mercedes Vito waren auf der Straße in Richtung Niederau unterwegs. Der Notarztwagen hatte das Sondersignal an und stieß beim Überholen mit dem Audi zusammen, der nach links in die Straße Leitmeritzer Bogen abbog. Verletzt wurden bei dem Unfall beide Autofahrer, sowie der Insasse (58) im Notarztwagen.

Die Polizei ermittelt zur Unfallursache. Der Sachschaden beträgt insgesamt rund 12.000 Euro. Die Straße musste für etwa zwei Stunden gesperrt werden

Die Polizei sucht Zeugen des Unfalls, die insbesondere Angaben zur Fahrweise der Autofahrerin machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (rr)



Stand: 10:09 Uhr

Grundstücksmauer beschmiert

Zeit: 22.01.2022, 18:00 Uhr bis 24.01.2022, 06:30 Uhr
Ort: Radebeul

Unbekannte haben am Wochenende eine Grundstücksmauer an der Winzerstraße mit Graffiti beschmiert.

Die Täter sprühten mit schwarzer Farbe einen etwa sieben Meter breiten und einen weiteren rund einen Meter breiten Schriftzug an die Mauer. Die Höhe des Sachschadens blieb bislang unbeziffert.

Der Staatsschutz der Dresdner Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung. (sg)




Stand: 24.01.2022, 13:34 Uhr
 
Exhibitionist – Zeugenaufruf
 
Zeit: 19.01.2022, 12:50 Uhr
Ort: Dresden-Friedrichstadt
 
Am Mittwoch vergangener Woche hat ein Unbekannter zwei junge Frauen im Weißeritzgrünzug parallel zur Löbtauer Straße belästigt.

Eine Zeugin bemerkte die beiden jungen Frauen, die aus einem Gebüsch gerannt kamen und ihr zuriefen, dass sich dort ein Mann befand, der sexuelle Handlungen an sich vornahm. Ein ähnlicher Sachverhalt ereignete sich bereits am 7. Januar 2022 (siehe Medieninformation Nr. 019/22 der PD Dresden vom 10. Januar 2022).

Durch Hinweise der Zeugin konnte zwischenzeitlich ein Pakistaner (29) bekannt gemacht werden, der als mutmaßlicher Tatverdächtiger in beiden Fällen ins Visier der Ermittler geraten ist.

Die Polizei sucht Zeugen, die im aktuellen Fall Wahrnehmungen gemacht haben. Insbesondere die beiden jungen Frauen werden gebeten sich zu melden. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (lr)



Geschwindigkeitskontrolle auf A 17 – 590 Autofahrer zu schnell

Zeit: 22.01.2022, 10:30 Uhr bis 17:30 Uhr
Ort: Dresden, A 17

Bei einer Geschwindigkeitskontrolle auf der A 17 hat die Polizei innerhalb von sieben Stunden 590 Verstöße festgestellt.

Die Beamten kontrollierten am Samstag zwischen 10:30 Uhr und 17:30 Uhr in Richtung Prag vor dem Tunnel Dölzschen insgesamt 6.775 Fahrzeuge. Von den 590 Autofahrern, die zu schnell unterwegs waren, bekamen 427 ein Bußgeld. Sie hatten die dort vorgeschriebene Geschwindigkeit von 80 Kilometern pro Stunde um mehr als 16 km/h überschritten. 180 dieser Autofahrer erhielten zum Bußgeld noch einen Punkt in Flensburg, 23 bekamen zum Bußgeld zwei Punkte und ein einmonatiges Fahrverbot.

„Die hohe Zahl der Verstöße zeigt, dass unsere Kontrollen auch an Wochenenden nötig sind“, sagt der Leiter der Verkehrspolizeiinspektion Gerald Baier (44). „Wir werden diese deshalb auch in Zukunft in regelmäßigen Abständen durchführen.“ (rr)



Stand: 09:46 Uhr

Bar brannte

Zeit: 23.01.2022, 07:10 Uhr
Ort: Radebeul

Am Sonntagmorgen hat es in einer Bar an der Maxim-Gorki-Straße gebrannt.

Das aus unbekannter Ursache ausgebrochene Feuer verursachte einen Sachschaden in mittlerer fünfstelliger Höhe. Brandursachenermittler haben die Untersuchung aufgenommen. (lr)




Stand: 23.01.2022, 10:16 Uhr

Einbruch in Firma


Zeit: 21.01.2022, 14:30 Uhr bis 22.01.2022, 07:55 Uhr
Ort: Radebeul

Unbekannte Täter drangen gewaltsam an der Friedrich-List-Straße in eine Lagerhalle ein und entwendeten daraus zehn Kabeltrommeln im Gesamtwert von ca. 4.000 Euro. Die Höhe des entstandenen Sachschadens beläuft sich auf ca. 1.000 Euro.

Weitere Informationen

  • Quelle: Polizeidirektion Dresden
Letzte Änderung am Donnerstag, 27 Januar 2022 00:49